Bilderserie

Selena Gomez & Co: Die nächsten Britneys, X-Tinas und Brads

Bild 1 von 151
Am 22. Juli 2012 wurde Selena Gomez 20 Jahre jung. Jetzt komme bitte niemand auf die Idee und frage: Selena ... (Foto: Associated Press)

Am 22. Juli 2012 wurde Selena Gomez 20 Jahre jung. Jetzt komme bitte niemand auf die Idee und frage: Selena ...

Am 22. Juli 2012 wurde Selena Gomez 20 Jahre jung. Jetzt komme bitte niemand auf die Idee und frage: Selena ...

... wer? Denn wer das tut, outet sich als ganz schön alter Knochen. Seien Sie versichert: In den meisten Kinder- und Jugendzimmern auf diesem Planeten ...

... würden Sie für diese Frage ziemlich belächelt. Und das nicht nur, ...

... weil Gomez seit mehr als einem Jahr offiziell die Freundin von Justin Bieber ist (was ihr, ganz nebenbei, ...

... schon allerlei Unannehmlichkeiten mit eifersüchtigen Fans bis hin zu Morddrohungen eingebracht hat). Gomez ...

... gehört zu einer Riege vornehmlich US-amerikanischer Jungstars, die sich anschicken, in die Fußstapfen von Britney Spears, Christina Aguilera, Justin Timberlake, Brad Pitt oder Johnny Depp zu treten. Wenn es darum geht, ...

... Kinderstars für eine möglicherweise fortdauernde Karriere im Rampenlicht in die Spur zu schicken, ...

... ist der Disney-Konzern in den USA eine wahre Macht. Ihre ersten entscheidenden Schritte zu größerer Popularität machte Gomez ebenso im Disney-Channel ...

... wie Spears (l.), "X-Tina", und Timberlake ...

... oder aber Dauer-Sorgenkind Lindsay Lohan und ...

... "Transformers"-Held Shia Labeouf. Aber auch, wenn sie ihre Karriere nicht im Schatten von Micky Maus und Donald Duck begonnen haben, ...

... ist auch der Bezug zu heutigen Megastars wie Pitt oder Depp nicht an den Haaren herbeigezogen. Schließlich fingen die beiden ja auch mal klein an, ...

... etwa in Serien wie "21 Jump Street" ...

... oder, oh ja, "Dallas". Geradezu typisch für den heutigen Promi-Nachwuchs ist, ...

... dass eine Karriere allein nicht mehr reicht. Gomez etwa schauspielt nicht nur in Filmen und Serien wie "Die Zauberer vom Waverly Place", ...

... sondern sie singt natürlich auch. Und das gar nicht mal unerfolgreich. Alle drei ...

... bis dato mit ihrer Band "The Scene" veröffentlichten Alben schafften in den USA den Sprung in die Top Ten. In Deutschland langte es für alle Alben immerhin noch zu einer Top-30-Platzierung. Und wollte man ...

... noch ein nur allzu offensichtliches Kriterium für die aktuellen Jungstars finden, dann wäre dies, ...

... wie jung sie oft tatsächlich sind - egal, wie sehr man sie auf erwachsen trimmt. Auf diesem Foto etwa zählt Selena Gomez gerade einmal 15 Lenze. Doch wen, ...

... abgesehen von ihr, sollte man denn nun, wenn man bei den Teens und Twens mitreden will, noch auf dem Zettel haben? Fangen wir ...

... mit einem plumpen und ganz und gar untypischen Beispiel an. Plump, weil auf sie vermutlich wirklich noch jeder gekommen wäre. Und untypisch, weil die "Harry Potter"-Crew eben gerade nicht aus der Disney-Schmiede stammt, nicht US-amerikanisch ist und - bislang zumindest - auch nicht ...

... noch nebenher singt. Dennoch: Daniel Radcliffe (l., feiert am 23. Juli 2012 seinen 23. Geburtstag), Emma Watson (22) und Rupert Grint (23) waren bereits derart erfolgreich und sind dabei noch so blutjung, dass man sie bestimmt nicht abschreiben sollte. Nicht ganz so gut ...

... sieht es indes für und mit Mischa Barton aus, die wie die "Harry Potter"-Stars aus Großbritannien stammt. Mit gerade einmal 26 Jahren scheinen die besten Tage womöglich bereits hinter der Schauspielerin zu liegen, ...

... die einst mit "O.C., California" berühmt wurde. Nach ihrem Ausstieg aus der Serie 2006 ...

... machte sie jedoch vor allem mit privaten Kapriolen - von Alkohol- und Drogengeschichten bis hin zu psychischen Problemen - auf sich aufmerksam. Unglaublich, ...

... aber wahr: Beinahe zum alten Eisen muss man mittlerweile auch schon die Hauptdarsteller aus Disneys "High School Musical" zählen - allen voran ...

... Zac Efron (inzwischen 24), ...

... Vanessa Hudgens (heute 23) und ...

... Ashley Tisdale (mittlerweile 27). Als sie ...

... 2006 das erste Mal in der Filmreihe das Tanzbein schwangen, waren sie alle nach US-amerikanischem Recht noch nicht mal volljährig. Rund um den Globus begeisterten sich Abermillionen von Teenagern ...

... für das musikalische Techtelmechtel zwischen Troy (Efron) und Gabriella (Hudgens), ...

... die schließlich auch im echten Leben ein Paar wurden und rund fünf Jahre blieben, ehe sie Ende 2010 ihre Trennung bekannt gaben. Und heute? Die Zeiten ...

... als die herausragenden Teenie-Idole schlechthin sind für die beiden vorbei. Gleichwohl haben sie es geschafft, in Hollywood Fuß zu fassen. Efron ...

... gibt sich inzwischen zwar äußerlich gern außerordentlich gediegen, wirkte zuletzt mit "The Paperboy" jedoch in einem wenig gesitteten und reichlich umstrittenen Streifen mit. Schließlich wird er darin von Nicole Kidman angepinkelt.

Vanessa Hudgens indes hat mit Schauspiel-Kollege Austin Butler nicht nur einen neuen Freund, ...

... sie hat 2008 auch ihre bis dahin verfolgte Nebentätigkeit als Sängerin auf Eis gelegt ...

... und konzentriert sich mittlerweile auf das Filmgeschäft. Unter anderem war sie 2011 in Zack Snyders "Sucker Punch" zu sehen.

Obwohl die Älteste von den dreien, wirkt Ashley Tisdale noch am stärksten mit der Teeniestar-Vergangenheit verwoben. Dies liegt zum einen daran, dass sie 2011 noch einmal an einem Ableger von "High School Musical" mitgewirkt hat (übrigens ...

... just an der Seite von Austin Butler), ...

... und zum anderen daran, dass sie neben ihrer Film-Karriere - demnächst etwa in "Scary Movie 5" - weiterhin auch noch stärker auf Einsätze in TV-Serien baut. Das Singen indes hat sie wie Hudgens ...

... nach zwei Alben 2009 zumindest vorerst eingestellt.

Von ihr sollte nun wirklich jeder, auch wenn er schon seit Jahren keine Jugendzeitschrift mehr zur Hand genommen hat, schon einmal etwas gehört haben: Miley Cyrus. Sie ist in etwa das weibliche Pendant ...

... zu Justin Bieber, der in dieser Galerie selbstredend nicht nur als Freund von Selena Gomez Erwähnung finden soll. Anders als der durch YouTube zu Bekanntheit und Erfolg gekommene Kanadier, der am 1. März 2012 seinen 18. Geburtstag feierte, ...

... fußt die Karriere der 19-jährigen US-Amerikanerin jedoch in erster Linie nicht auf ihrem Gesang - auch wenn sie ...

... die Tochter von Country-Musiker Billy Ray Cyrus ...

... und als Musikerin nicht wesentlich unerfolgreicher als als Schauspielerin ist. Zwei ihrer drei Alben, die sie bis dato eingespielt hat, stürmten in den USA an die Spitze der Charts. Allerdings lassen sich Musik ...

... und Schauspielerei bei Cyrus auch nicht wirklich gut voneinander trennen. Schließlich mimte sie in der Disney-Serie "Hannah Montana", die den Grundstock für ihre Blitzkarriere bildete, ein Mädchen, das sich heimlich als Sängerin auslebt. An ...

... der Seite von Cyrus in "Hannah Montana" stand Emily Osment (l.). Die ...

... 20-Jährige ist dabei nicht nur als Schauspielerin im Geschäft, sondern auch mit einer eigenen Modelinie ...

... und - natürlich - als Sängerin. An ihre Kollegin kommt sie dennoch nicht heran, schließlich ...

... gilt Cyrus als der derzeit reichste Teenager auf der Welt. Insofern ...

... ist sie für ihren australischen Freund Liam Hemsworth sicher nicht die schlechteste Partie. Dabei ...

... muss sich der Bruder von Chris Hemsworth (l.), der zuletzt unter anderem als Thor in "Marvel's The Avengers" zu sehen war, nicht grämen. In ...

... "Die Tribute von Panem" ...

... hat er sich soeben erst selbst ganz tief in die Teenie-Herzen gespielt. Und nicht nur er, ...

... sondern auch und vor allem Jennifer Lawrence ...

... sowie Josh Hutcherson - auch wenn er neben der Hauptdarstellerin ein wenig klein wirkt. Hutcherson ...

... begann wie so viele seine Karriere als Kinderstar in mehr oder weniger großen Film- und Fernsehrollen.

Jennifer Lawrence indes debütierte "erst" mit 16 Jahren in einem Fernsehfilm. Dass sie, Hemsworth, Hutcherson ...

... und das übrige Ensemble von "Die Tribute von Panem" auf dem besten Weg sind, zu den Teenie-Idolen Nummer 1 zu werden, ...

... entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Lawrence hatte sich schließlich seinerzeit um eine Rolle in der Vampir-Saga "Twilight" beworben, war jedoch abgelehnt worden. Angesichts des immensen Erfolgs der ersten "Panem"-Verfilmung ...

... hat sie nun gut lachen. Möglicherweise treten sie und ihre Mitstreiter ja schon bald in die Fußstapfen ...

... von Robert Pattinson (l.), Kristen Stewart, Taylor Lautner und Co. Aber noch ist es nicht soweit. Der letzte Teil ...

... der Vampir-Schnulzen um Bella Swan (Stewart) und Edward Cullen (Pattinson) kommt erst im Spätherbst 2012 in die deutschen Kinos. Bis dahin ...

... werden sicher noch weiterhin Fans rund um den Globus allein beim Gedanken an ihre Lieblinge ausflippen. Und womöglich auch darüber hinaus. Für die Zukunft scheint vorgesorgt. Nein, ...

... "Harry Potter" ist abgedreht - da wird Pattinson wohl keine Gastauftritte mehr bekommen. Aber dafür ...

... hatte er jüngst zum Beispiel in David Cronenbergs "Cosmopolis" eine Hauptrolle.

Stewart indes, die ihre erste große Filmrolle übrigens an der Seite von Jodie Foster in "Panic Room" hatte, ...

... wurde in "Snow White and the Huntsman" erst vor Kurzem zum Schneewittchen. Ob wohl ...

... auch privat bei den beiden, die seit 2009 nicht nur im Film ein Auge aufeinander geworfen haben, künftig alles so rosig laufen wird? Abwarten. Genauso ...

... wie bei Taylor Lautner. Der 20-Jährige steht ...

... bereits seit seinem neunten Lebensjahr vor der Kamera. Dennoch ...

... ist sein Name bis dato nahezu ausschließlich mit seiner Rolle als Jacob Black in "Twilight" verknüpft. Sein jüngster Ausflug ...

... in andere Gefilde in dem Streifen "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" erhielt - aller Fan-Euphorie zum Trotz - indes verheerende Kritiken.

Ebenfalls zum "Twilight"-Ensemble gehören Nikki Reed ...

... und Ashley Greene.

Reed spielte zuletzt an der Seite von Bruce Willis in dem Action-Drama "Catch 44", ...

... Greene war indes an der Seite von Miley Cyrus und Demi Moore in der Komödie "LOL" zu sehen. Und sollte es bei ihr langfristig nicht mit der Film-Karriere klappen, dann sind wir uns sicher, dass sie auch immer noch gute Chancen in ihrer Zweitkarriere als Model hat. Auf Laufstegen ...

... kennt sich auch Nina Dobrev aus - denn die gebürtige Bulgarin kam ebenfalls über diesen Umweg zum Film. Dobrev ...

... ist nicht nur Hauptdarstellerin, sie verkörpert sogar eine Doppelrolle in der Serie "Vampire Diaries" - der TV-Konkurrenz zu "Twilight", die manche spaltet wie früher "Dallas" und der "Denver-Clan". Ebenfalls ...

... durch "Vampire Diaries" erlangte Katerina "Kat" Graham Bekanntheit - auch, wenn sie nicht so aussieht, als Hexe Bonnie Bennett. Wenn sie mal eben nicht hext, ...

... steht Graham auch schon mal als Musikerin auf der Bühne. Natürlich ...

... wirken in der Serie auch Jungs mit, wie zum Beispiel Paul Wesley (l.) und Ian Somerhalder. Allerdings weisen die beiden einen häufiger zu beobachtenden Unterschied zu ihren weiblichen Pendants auf: Sie sind vergleichsweise "alt".

Wesley feiert am gleichen Tag wie Selena Gomez seinen 30., ...

... Somerhalder blickt Ende 2012 seinem 34. Geburtstag entgegen. Genug der düsteren Vampir-Geschichten - oder ...

... etwa nicht?!? Das ist Taylor Momsen. Und sie ...

... sah noch nicht immer so aus. Von 2007 bis 2011 gehörte die 1993 geborene Momsen ...

... zur Kerntruppe der Serie "Gossip Girl". Doch mittlerweile hat sie offenbar nicht nur davon genug, ein braves Mädchen zu sein, ...

... sondern auch von der Schauspielerei an sich. Als Sängerin ihrer Gruppe "The Pretty Reckless" konzentriert sie sich nun auf die Musik, ...

... was sie auf der Bühne schon auch mal an die Seite von Marilyn Manson führt.

"Gossip Girl"-Hauptdarstellerin Blake Lively bevorzugt indes wohl eher die Gegenwart von jemandem wie Karl Lagerfeld. Mit ihrem Gesicht warb sie bereits ebenso für Chanel-Handtaschen wie für Gucci-Parfüm. Lively, ...

... Ex-Freundin von Leonardo DiCaprio und aktuelle Lebensgefährtin von Ryan Reynolds, ...

... ist ihrer Serienrolle seit fünf Jahren treu, obwohl sie eigentlich vom Kinofilm kommt ...

... und in Streifen wie "Green Lantern" (im Bild, mit Ryan Reynolds, den sie bei den Dreharbeiten zu dem Film kennenlernte) und Oliver Stones "Savages" zuletzt auch gewichtige Hollywood-Rollen übernahm. Ebenfalls ...

... zum Stammpersonal am Set von "Gossip Girl" gehört Leighton Meester (r.). Zudem ...

... absolviert die Texanerin regelmäßig Gastrollen in Serien wie "24", "Dr. House" oder "CSI: Miami" ...

... und konnte auch schon so manchen Filmregisseur mit ihrem Lächeln bezirzen. Und wenn man sie nicht sieht, ...

... dann hört man sie vielleicht. Seit 2009 hat Meester auch einen Plattenvertrag. Den ...

... hat Demi Lovato auch. Kein Wunder, wurde Lovato doch in erster Linie durch den Disney-Musikfilm "Camp Rock" bekannt. Auch wenn ...

... dieses Kleid nur bedingt jugendfrei ist, ist Lovato bis heute als Schauspielerin ein reiner Kinder- und Jugendserien-Star geblieben. Ausflüge ...

... in die große, weite Hollywood-Welt hat sie bis dato nicht unternommen. Dass sie dennoch bei Jugendlichen ziemlich populär ist, ...

... liegt tatsächlich nicht zuletzt an ihrer Musik - alle drei Alben, die sie bisher veröffentlicht hat, gingen in den USA in die Top Ten. Auch ...

... die "Jonas Brothers" Nick, Kevin und Joe (v.l.n.r.) haben ihrem Mitwirken am Film "Camp Rock" einen enormen Popularitätsschub zu verdanken. Musik ...

... haben die drei Brüder zwar schon vorher gemeinsam gemacht, ...

... aber erst mit Disneys Hilfe gelang ihnen ein größerer Durchbruch. Mittlerweile liegt die gemeinsame Gruppe auf Eis und die Jungs im Alter zwischen 20 und 25 gehen teils Soloprojekten nach. Während in "Camp Rock" die Musik im Vordergrund stand, ...

... geht es bei der Serie "Shake It Up" ums Tanzen. Die zwei wichtigsten Protagonistinnen sind Bella Thorne (l.) und Zendaya Coleman. Thorne ...

... ist gerade mal 14 Jahre alt, ...

... Coleman ist 15. Dennoch versuchen sich beide neben der Schauspielerei auch schon als Sängerinnen. Den größten Ruhm ...

... im Bereich der verfilmten Musik- und Tanz-Einlagen hat derzeit aber definitiv die Serie "Glee" - und mit ihr ihre Darsteller. Dreimal hintereinander gewann das Format bereits einen Golden Globe. Die Mitwirkenden, ...

... die darüber hinaus am meisten Einzelpreise abgeräumt haben, sind Chris Colfer ...

... und Lea Michele, die bereits seit ihrem achten Lebensjahr am Broadway auf der Bühne stand. Von dort hat die 25-Jährige offenbar nicht nur einige Musical-Erfahrung mitgebracht, ...

... sondern auch das Gespür für den großen Auftritt.

Der drei Jahre jüngere Colfer ist offen homosexuell und verdingt sich in seinen jungen Jahren auch bereits als Drehbuchautor. Für das "Time"-Magazin ...

... gehörte er, ebenso wie übrigens Justin Bieber und Blake Lively, wegen seiner Rolle in "Glee" 2011 zu den "100 einflussreichsten Menschen der Welt". Und das neben zum Beispiel Angela Merkel, Barack Obama oder Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Sie indes gehört zu den 100 schönsten Menschen der Welt. Das zumindest befand das Magazin "People" 2010. Doch nicht nur deshalb sollte man von dem großen "Glee"-Ensemble wenigstens auch noch Dianna Agron ...

... im Blick behalten. Im Streifen "Ich bin Nummer Vier" von "Transformers"-Regisseur Michael Bay hatte sie inzwischen auch ihre erste Kino-Hauptrolle.

Nochmal kurz anschauen, ...

... dann geht es weiter zu Brenda Song - wieder mal ein Disney-Star. 1988 geboren, ...

... stand sie mit fünf Jahren das erste Mal vor der Kamera. Bis sie einem größeren Publikum bekannt wurde, sollten allerdings noch ein paar Jahre vergehen. Das passierte im Rahmen der Serien "Hotel Zack & Cody" sowie "Zack & Cody an Bord" auf dem Disney Channel. Song ...

... war übrigens bis vor wenigen Wochen mit ihm hier verlobt: Trace Cyrus, ins Tintenfass gefallener Halbbruder ...

... von Miley Cyrus. Aber das nur am Rande. Nicht ganz links liegen lassen ...

... wollen wir indes Debby Ryan, ebenfalls eine ehemalige "Zack & Cody"-Darstellerin und seit 2011 in ihrer eigenen Serie "Jessie" zu sehen. Die 19-Jährige hat in ihrer Kindheit mehrere Jahre in Deutschland verbracht. Doch auch, ...

... wenn sie gut Deutsch spricht - wenn sie zum Gesangsmikro greift, tut sie das dann doch bevorzugt auf Englisch. Die eigentlichen ...

... Stars der "Zack & Cody"-Sitcoms sind sie: Cole (l.) und Dylan Sprouse. Vor allem in den USA erfreuen sich die Zwillinge ...

... großer Beliebtheit. Obwohl? Dylan (r.) scheint ein wenig beliebter zu sein. Zumindest räumte er bei den "Kids' Choice Awards" dreimal hintereinander den Preis als beliebtester Darsteller ab, während sein Bruder jedes Mal leer ausging.

Dass Will Smith allerhand dafür tut, dass seine beiden Sprösslinge Jaden (l.) und Willow im Rampenlicht stehen, ist bekannt. Singen tun schon einmal beide Kinder ...

... und auch vor der Kamera haben sie sich bereits ausprobiert. Die gerade mal 11-jährige Willow etwa an der Seite ihres Vaters in "I am Legend", der 14-jährige Jaden unter anderem mit der Hauptrolle in "Karate Kid" und einem Gastauftritt bei, na klar, "Zack & Cody". Einen solchen ...

... Gastauftritt bei den Sprouse-Zwillingen hatte Victoria Justice auch, aber sie darauf zu reduzieren, griffe zu kurz. Justice ...

... ist als Sängerin ebenso aktiv wie sie mit "Victorious" seit 2010 ihre eigene Serie hat, die in über 40 Ländern ausgestrahlt wird. Demnächst ...

... wird Justice als Hauptdarstellerin der Teenie-Komödie "Fun Size", bei der etwa auch "Jackass"-Star Johnny Knoxville mit von der Partie ist, im Kino zu sehen sein. In der Vergangenheit mitgewirkt hat die 19-Jährige ...

... zudem an der Reihe "iCarly", die es sowohl als Serie als auch in Form diverser Fernsehfilme gibt. Für das von der Sendergruppe Nickelodeon produzierte Format stehen jedoch insbesondere die beiden Hauptdarstellerinnen ...

... Miranda Cosgrove (l.) und Jennette McCurdy. Dass ...

... sowohl Cosgrove (im Bild) als auch McCurdy nebenher singen, versteht sich ja wohl von selbst. Nicht ganz so selbstverständlich ist es hingegen, ...

... dass Cosgrove bereits mit zehn Jahren an der Seite von Jack Black in "School of Rock" ihren ersten großen Kino-Auftritt hatte. Eine vergleichbare Rolle ...

... kann McCurdy zwar noch nicht vorweisen. Dafür ist sie jedoch Dauergast in unzähligen unterschiedlichen TV-Serien. An ...

... die Serie "Beverly Hills, 90210" kann sich noch so mancher älteren Semesters bestimmt erinnern. Mit "90210" gibt es seit einigen Jahren einen Ableger für den Nachwuchs. Die herausragende Rolle ...

... der Annie Wilson spielt darin von Beginn an Shenae Grimes. Mit dem Horrorfilm "Scream 4" ...

... schaffte sie es 2011 erstmals auch auf die Kinoleinwand. Dabei spielte sie in dem Streifen an der Seite ...

... von keiner anderen als Hayden Panettiere. Die 22-Jährige hatte seinerzeit über US-Seifenopern den Sprung ins Fernsehen geschafft, ...

... wirkte dann in diversen Serien mit, bis ihr 2006 in "Heroes" eine Serien-Hauptrolle zufiel. Nach und nach wurden ihr auch diverse Kino-Engagements angetragen. Hierzulande ...

... wurde man indes nicht zuletzt auf sie aufmerksam, weil sie - allen Größenunterschieden zum Trotz - 2010 eine Beziehung mit Wladimir Klitschko einging. Im Mai 2011 haben sich die beiden jedoch wieder getrennt. Im Rahmen ihrer Serien-Karriere ...

... hat Panettiere auch verschiedene Einsätze im Disney Channel absolviert, ebenso wie ...

... Hilary Duff, die den Durchbruch mit der Disney-Serie "Lizzie McGuire" schaffte. Doch Duff ist dieser Vergangenheit längst entwachsen ...

... und zur Spezialistin in Sachen Selbstvermarktung geworden. Natürlich ist sie auch noch irgendwie Schauspielerin und Sängerin, ...

... aber daneben fungiert sie ebenso als Modedesignerin (für Menschen und Hunde), Model und Schriftstellerin. Sie hat ihr eigenes Parfüm auf dem Markt, ihre eigene Barbie-Puppe und wirkt als Figur in Computerspielen mit. Duff, ...

... die mit dem Eishockey-Spieler Mike Comrie verheiratet und seit März 2012 Mutter eines Sohnes ist, wird - summa summarum - zu den bestverdienenden Schauspielerinnen unter 25 gerechnet. Einen ganz ähnlichen Geschäftssinn ...

... haben Mary-Kate (l.) und Ashley Olsen entwickelt. Ihre Fernseh-Laufbahn begannen sie tatsächlich schon als Babys - in der Serie "Full House", in der die Zwillingsschwestern abwechselnd eingesetzt wurden. Es folgten ...

... zahlreiche weitere Film- und Fernsehrollen, in denen die beiden entweder ein und denselben Charakter darstellten oder als Zwillinge auftraten. Mindestens genauso wichtig wie ihre Schauspiel-Karriere ...

... dürfte für die beiden jedoch längst das Brimborium um sie herum geworden sein. Die Olsen-Geschwister sind eine Marke, eingetragen als "mary-kateandashley". Natürlich gibt es von ihnen Mode, aber auch Puppen, Schminkzeug, Düfte und sonstigen Schnickschnack. Wenn Sie all das, was Sie in dieser Galerie gelernt haben, verinnerlichen, ...

... dann können Sie demnächst vor den lieben Kleinen aber mal so richtig auftrumpfen. Großes ...

... Vampir-Ehrenwort!

weitere Bilderserien