Bilderserie

Wolle Rose haben?: Diese Frauen kämpfen um den "Bachelor"

Bild 1 von 49
Ja, ja, das kennen wir doch schon: Um den nächsten "Bachelor" wird offiziell noch ein großes Geheimnis gemacht, ... (Foto: RTL / Tom Clark)

Ja, ja, das kennen wir doch schon: Um den nächsten "Bachelor" wird offiziell noch ein großes Geheimnis gemacht, ...

Ja, ja, das kennen wir doch schon: Um den nächsten "Bachelor" wird offiziell noch ein großes Geheimnis gemacht, ...

... doch Medien wie das "Closer"-Magazin wollen seine Identität bereits gelüftet haben. Es soll ein gewisser Leonard Freier sein, 30-jähriger Versicherungskaufmann aus Berlin mit Kind und Hund. Aber, pssst, nicht weitersagen!!! Ab ...

... 27. Januar wird er (oder wer auch immer) bei RTL solange Rosen verteilen, bis nur noch eine übrig ist. Welche Damen darauf hoffen können, die wirklich allerletzte Schnittblume ...

... von dem feschen Herrn auf Freiersfüßen zu ergattern, wissen wir hingegen nun schon ganz offiziell. Das sind ...

... die 22 Kandidatinnen, die das Herz des "Bachelor" erobern wollen: Nummer 1 ist Anni. Die 24-Jährige wurde in Karlsruhe geboren, lebt aber seit einem Jahr in Freiburg, wo sie als Rechtspflegerin arbeitet. "Das ist sehr anspruchsvoll, ...

... aber genau mein Ding!", erweist sie sich als "Bachelor"-Expertin. Ganz besonders stolz ist sie auf ihre Nagellacksammlung mit etwa 1300 Fläschchen, die in ihrer Wohnung eine ganze Regalwand füllt. Welcher Mann würde darauf nicht abfahren?

Annika ist 28, wurde in Mannheim geboren und lebt heute im benachbarten Städtchen Ketsch. Als gelernte Hotelfachfrau versteht die selbst ernannte "Charaktertussi" bestimmt auch, ...

... den "Bachelor" auf Rosen zu betten. Der sollte vermutlich am besten Pornobalken, Vokuhila und Kopftuch tragen - und vielleicht noch Wrestling machen. Denn Annika gibt zu: "Früher wollte ich Hulk Hogan heiraten."

Das ist Cindy, vielleicht aus Marzahn, in jedem Fall aber aus Berlin. Geboren wurde die heute 27-Jährige allerdings in Neubrandenburg. Für sie sollte der "Bachelor" ...

... schon einmal das Strammstehen üben. Denn, oh ja, Cindy ist Berufssoldatin. Als Marineoffizier wurde sie unter anderem auf der "Gorch Fock" ausgebildet. Sie wünscht sich einen Partner "mit starker Schulter, an die ich mich anlehnen kann. Und starken Armen, in die ich mich auch mal fallen lassen kann!" Na, hoffentlich ist der "Bachelor" kein Zivi.

Die 24-jährige Daniela aus Einbeck lebt seit 2013 in Hildesheim, wo sie Sport und Deutsch mit der Option, Lehrerin zu werden, studiert. Sollte sich der "Bachelor" für sie entscheiden, ...

... bekommt er noch eine ganze Krabbelgruppe frei Haus dazu. Daniela ist die Zweitälteste von sechs Geschwistern. Vielleicht aber auch gerade deshalb nicht die schlechteste Wahl. Sollte es mit ihr schiefgehen, tun sich womöglich umgehend Alternativen auf.

Deborah war und ist seit ihrer Geburt Düsseldorferin. "Er darf kein Spießer sein und im Bad länger brauchen als ich", lauten die Bedingungen der 27-Jährigen an den "Bachelor". Aber mal ehrlich: Welcher Typ ...

... könnte schon länger im Bad brauchen als eine ausgebildete Hairstylistin, die momentan in der Gastronomie jobbt, um das Geld für eine Ausbildung zum Make-Up-Artist zusammenzukratzen?

Denise ist 25 und eine der wenigen echten Berlinerinnen, die es in der Hauptstadt gibt. Die Einzelhandelskauffrau hat bereits TV-Erfahrung. Nein, nicht etwa bei "Berlin Tag und Nacht", ...

... sondern bei einer anderen RTL-2-Serie: "Detektive im Einsatz". Da sollte es ihr doch ein Leichtes sein, beim "Bachelor" die richtige Spürnase zu beweisen.

Noch um einiges erfahrener in Sachen Medien ist Dina. Die 29-Jährige absolvierte nicht nur bereits einen Gastauftritt bei "Gute Zeiten Schlechte Zeiten", 2009 schaffte sie es in der RTL-Castingshow "Mission Hollywood" sogar bis auf Platz vier. In Sarajevo geboren, ...

... lebt sie heute in Berlin, wo sie ihr Geld unter anderem als Burlesque-Tänzerin verdient. Offenbar sind es jedoch nicht ihre erotischen Hüftschwünge, die Männer zum Schlottern bringen. "Männer haben oft Angst vor einer Karrierefrau wie mir", meint Dina. Aber doch ganz bestimmt nicht der "Bachelor".

Die 27 Jahre junge Dominique wurde in Aachen geboren, lebt heute aber im benachbarten Würselen. Gelernte Kauffrau ist sie bereits, jetzt gilt es noch, ihr BWL-Studium abzuschließen. Seit geschlagenen sechs Jahren ...

... hat sie keinen Mann mehr an ihrer Seite gehabt, denn "lieber warte ich, bis ich jemanden gefunden habe, wo es wirklich passt, als irgendwelche halbgaren Beziehungen zu führen". Ist der "Bachelor" der Prinz auf dem weißen Schimmel für die Pferdeliebhaberin?

Elvira ist 21 und verdingt sich in Bremen als medizinische Fachangestellte in einem Augenzentrum. Geboren wurde sie allerdings in Russland. Sie gibt offen zu: "Ich gebe permanent Geld aus!" Und auch in Richtung ihres Traummannes ...

... lautet die klare Ansage: "Er sollte kein Geizhals sein." Hoffentlich bringt der "Bachelor" also den dicken Geldbeutel gleich mit.

Die 23-jährige Franziska wurde in Hechingen geboren und studiert heute in Stuttgart Wirtschaftswissenschaften. Um ihre Vorzüge zu erkennen, ...

... braucht man keine Brille, dennoch ist sie seit mittlerweile eineinhalb Jahren Single. Das könnte daran liegen, dass sie zu viel Zeit in virtuellen Welten verbringt, denn bisher lernte sie Freunde zumeist in den sozialen Netzwerken kennen. "Ich weiß gar nicht, wie man richtig flirtet", gesteht sie und fordert zugleich: "Ich möchte erobert werden!" Keine leichte Aufgabe für den "Bachelor".

Jasmin ist mit 34 Jahren die älteste Anwärterin auf den Herzbuben. "Ich bin ein gemischter Cocktail!", erklärt sie und spielt damit nicht auf ihr aktuelles Alkohol-Level an. Nein, es geht darum, dass die in Gehrden bei Hannover geborene Lady ...

... eine Mutter türkischer und einen Vater indischer Abstammung hat. Obendrein lebt sie aktuell in England, wo sie als Lehrerin ein Fremdsprachenteam leitet. Doch nicht nur aus räumlichen Gründen könnte eine Liaison mit ihr für den "Bachelor" eine Herausforderung sein. Jasmin erklärt: "Ich habe noch keinen Mann kennengelernt, der meinen Ansprüchen entspricht."

Kathrin wurde vor 27 Jahren in Lauterbach geboren und lebt heute im benachbarten Alsfeld. Sie jobbt als Hostess, will vor allem jedoch Gymnasiallehrerin werden. Was sie ...

... studiert? Chemie und Mathe! Bleibt zu hoffen, dass auch zwischen ihr und dem "Bachelor" die Chemie stimmt. Denn bisher lautet ihre Bilanz in Sachen Männer: "Es hat halt nie gepasst."

Die 22-jährige Leonie Rosella wohnt noch bei ihren Eltern - in Heidelberg, wo sie auch geboren wurde. Sie studiert Medien- und Kommunikationsmanagement und will dementsprechend später mal irgendwas mit Medien machen, genau genommen Journalismus. Vielleicht ...

... gelingt es ja dem "Bachelor", ihr diesen Unfug auszureden. Das könnte bei dem selbstbewussten Mädel aber auch schwierig werden. "Ich bin nicht auf den Mund gefallen und sicher auch nicht schüchtern. Am Anfang komme ich deshalb bei Männern oft arrogant rüber", sagt Leonie Rosella.

Das hier ist nur Leonie - ohne Rosella. Die 25-Jährige stammt aus Itzehoe, wo sie auch heute noch lebt und als Assistentin der Geschäftsleitung arbeitet. "Ich bin eine Mischung aus Prinzessin und Actionbraut", ...

... charakterisiert sie sich selbst. Und wie es sich für eine Prinzessin gehört, nennt sie rund 150 Paar Schuhe ihr Eigen. Dazu sollte auch der "Bachelor" kompatibel sein, denn schön wäre es, "wenn er ein bisschen größer wäre als ich, damit ich meine hohen Schuhe anziehen kann".

Die 23-jährige Marisa kam in Dillingen zur Welt, lebt und arbeitet inzwischen jedoch in Augsburg als Friseurmeisterin. Sie könnte auch dem "Bachelor" zeigen, ...

... wo der Frosch die Locken hat, denn sie erklärt: "Mich unterschätzen viele, weil ich so lieb ausschaue. Aber ich kann auch ganz anders!"

Romina ist 21 und hat offenbar Power. Jedenfalls hat sie es geschafft, seit ihrem 18. Lebensjahr 20 Kilogramm abzunehmen. Geboren wurde sie in Schwetzingen, doch heute arbeitet und lebt sie als Make-Up-Artist im Kosmetikstudio ihrer Mutter in Ketsch. In Ketsch? Ja, ...

... genauso wie Kandidatin Annika wohnt sie im gerade mal rund 13.000 Einwohner zählenden Ketsch, anscheinend das Paradies an Single-Frauen im heiratsfähigen Alter. Wenn der "Bachelor" Romina aus diesem Garten Eden entführen will, sollte er ein Gentleman sein, "der meinen Humor teilt und mich auf Händen trägt".

Sandra hat bisher in Erding gewohnt. Doch nun zieht es sie in die große, weite Stadt - nach München. Dort arbeitet sie auch als Privatkundenberaterin in einer Bank. "Ein ...

... Muttersöhnchen wäre gar nichts für mich!", sagt die 23-Jährige, die bis zu ihrem jetzigen Umzug bei ihren Eltern gewohnt hat. Und sie hat noch eine Devise: "Ein Mann muss mich zügeln können." Ob der "Bachelor" wohl das Zeug zum Rittmeister hat?

Sarah wurde im brandenburgischen Ludwigsfelde geboren und wohnt seit drei Jahren in Berlin. Dort hat die 22-Jährige gerade ihren Bachelor of Arts gemacht. Zudem verdient sie sich als Barkeeperin ein Taschengeld. "Da lerne ich viele interessante Charaktere kennen, ...

... aber die Männer sind leider abgeschreckt von meinem Job hinterm Tresen", glaubt sie zu wissen. Vielleicht schafft es ja der "Bachelor", sich mit ihr gemeinsam unter den Tisch zu trinken und auf eine gemeinsame Zukunft anzustoßen.

Saskia hat ein Problem: Im Kampf um den "Bachelor" wird ihre Freundin Marisa zur Konkurrentin. Aber vielleicht hat am Ende ja auch die gebürtige Augsburgerin, die sich heute als Steuerfachangestellte in Kühbach durchschlägt, die Nase in der Rosenschlacht vorn. Schließlich ...

... ist die 23-Jährige nebenbei auch noch Model! Und sie gibt sich dementsprechend siegessicher: "Ich bin nicht eine von vielen, ich bin die eine." Klar doch!

Steffi ist 25, kommt aus Nürnberg und lebt im 30 Kilometer entfernten Burgthann. Und sie liebt Tiere! Deshalb ist sie auch Vegetarierin und als Einzelhandelskauffrau in einer Tierhandlung tätig. Der "Bachelor" ...

... muss zwar kein Fell haben, aber "er muss auf jeden Fall tierlieb sein", verlangt sie. Anders würde es wohl auch wirklich nicht gehen. Schließlich ist Steffi zu allem Überfluss auch noch Hunde- und Pferdebesitzerin.

Die 28-jährige Viviane kommt aus Kassel. Dort lebt sie mit ihrer Schwester in einer WG. Ihre Brötchen verdient sie als Personal Trainerin mit dem Schwerpunkt auf der Nachsorge für Krebspatienten, denn auch ihre Mutter ist vor vier Jahren an Brustkrebs verstorben.

"Ich möchte einfach wieder einen Kerl an meiner Seite", erklärt sie. Aber müsste sie dafür wirklich beim "Bachelor" teilnehmen?

Kandidatin 22 ist Vivien. Doch an Jahren zählt sie erst 21 und ist das Küken unter den "Bachelor"-Damen. In Dortmund geboren, wohnt sie heute in Köln, wo sie International Business mit Marketing Management studiert. "Ein Mann ...

... in meinem Alter geht gar nicht, er muss schon älter sein!", erklärt sie - ohne zu sagen, wie alt denn so genau. Aber keine Sorge! Im Rentenalter ist der "Bachelor" bestimmt noch nicht. Das ...

... sind sie also, die Frauen, für die es ab 27. Januar, 20.15 Uhr, bei RTL nur noch um die eine Frage geht: Wolle Rose haben? (vpr)

weitere Bilderserien