Bilderserie
Donnerstag, 05. Mai 2016

Schluss mit Schlüpfern!: Es war heiß mit Sylvie Meis

Bild 1 von 29
Ja, so kennen wir sie: Als stets adrette Moderatorin bei Shows wie "Let's Dance" oder "Stepping Out". Nun ja, ... (Foto: RTL / Stefan Gregorowius)

Ja, so kennen wir sie: Als stets adrette Moderatorin bei Shows wie "Let's Dance" oder "Stepping Out". Nun ja, ...

Ja, so kennen wir sie: Als stets adrette Moderatorin bei Shows wie "Let's Dance" oder "Stepping Out". Nun ja, ...

... sagen wir mal als fast stets adrett. Doch Sylvie Meis hat auch noch eine andere Seite - und wir sprechen jetzt nicht ...

... vom ewigen Sylvie-Rafael-Sabia-Sonstwer-Larifari in ihrem Privatleben. Nein, ...

... schon seit 2012 fungiert die Niederländerin als Markenbotschafterin des in ihrem Heimatland ansässigen Dessous-Herstellers Hunkemöller. Und regelmäßig ...

... bringen sie und das Unternehmen seither neue Kollektionen heraus, die Meis dann auch persönlich präsentiert - sei es auf dem Laufsteg, ...

... vor den Kameras professioneller Fotografen ...

... oder unterwegs auf Deutschlands Straßen. Jetzt allerdings ...

... ist Schluss mit dem sündigen Vergnügen.

Meis und das niederländische Unternehmen beenden ihre Zusammenarbeit auf Wunsch der Moderatorin, heißt es bei Hunkemöller.

"Hunkemöller und ich haben spannende Jahre mit vielen tollen Produkten und Kampagnen erlebt. Doch in Zukunft ...

... möchte ich mich sowohl geschäftlich als auch kreativ weiterentwickeln und mich stärker als bisher eigenen Projekten widmen", lässt Meis in einem Statement wissen.

Sie freue sich sehr auf das, was vor ihr liege. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt."

Eigentlich ziemlich schade, oder? Dieser Anblick - ...

... einige Herren werden hier ganz bestimmt sehr genau hinschauen. Aber selbstredend nur, ...

... um sich Inspirationen für ein mögliches Geschenk ...

... für die Freundin oder Gattin zu holen. Meis selbst erklärte einst, ...

... sie sei "wirklich verliebt" in die Unterwäsche. Und das ...

... ist ja wohl mal deutlich wichtiger und interessanter als die Frage, ...

... in wen oder was die 37-Jährige sonst womöglich so verliebt ist. Dominiert ...

... werden die neuen Wäscheteile der Niederländerin von Blautönen, ...

... aber auch die Farben Rosa ...

... und Schwarz sind stark vertreten. Abgesehen von Dessous ...

... hat Meis auch sexy Nachtwäsche im Programm. Dabei ...

... darf durchaus auch einmal ...

... etwas mehr Stoff zum Einsatz kommen. So ...

... lässt es sich zweifellos ganz wunderbar entspannen. Wer würde da ...

... nicht gerne eine kleine Spritztour mit Meis unternehmen? Ein Ausflug ...

... nach New York würde einem unter diesen Umständen ganz bestimmt bestens gefallen. Aber weil es dazu ja sowieso nicht kommen wird, ...

... hat Sylvie bei Facebook und Instagram auch noch ein paar extra Eindrücke von ihrem Hunkemöller-Shooting veröffentlicht. Da kann man sich zumindest ein bisschen so fühlen, als wäre man dabeigewesen. (vpr)

weitere Bilderserien