Bilderserie
Freitag, 06. Oktober 2017

Cindy Crawford 2.0: Kaia Gerber ist das Model der Stunde

Bild 23 von 23
Glücklicherweise sieht es derzeit ja nicht aus, als müsse man sich da Sorgen machen. (ame/spot) (Foto: imago/ZUMA Press)

Glücklicherweise sieht es derzeit ja nicht aus, als müsse man sich da Sorgen machen. (ame/spot)

Wie die Mutter, so die Tochter! Kaia Gerber macht es ihrer Mama Cindy Crawford nach ...

... und traut sich ins Modelbusiness. Bereits vor über zwei Jahren ...

... hat die renommierte Agentur "IMG Models" die heute 16-Jährige unter Vertrag genommen.

"Ich sollte mich in Acht nehmen", schrieb ihre Mutter damals stolz auf Instagram. Sie sollte recht behalten.

Spätestens seit dieser Saison zählt Gerber nämlich zu den gefragtesten Models der Welt.

Gerade darf sie auf keinem Laufsteg fehlen - dabei liegt ihr Debüt erst wenige Wochen zurück.

Für Models ist es nicht untypisch, so jung schon um die Welt zu jetten. Trotzdem ...

... versucht Crawford ihre Tochter so gut es geht zu begleiten.

"Ich werde nicht bei jeder Show dabei sein, aber ich hoffe, sie versteht, wie anstrengend die erste Fashion Week sein kann", sagte die 51-Jährige etwa.

Sie muss es wissen, zählte sie doch in den 90er-Jahren zur Riege der Supermodels.

Auch mit Tipps steht Crawford ihrer Tochter zur Seite. "Mein Rat an sie ist - und es wäre der gleiche, wenn sie aufs College gehen würde oder einen Job in einem Modegeschäft annehmen würde: ...

... Sei pünktlich, sei professionell, sei keine Diva, lass dein Handy in der Tasche", empfiehlt Crawford.

Und weiter: "Du bist von all diesen unglaublich talentierten Leuten umgeben, nimm Informationen in dich auf, hör zu, sieh zu, halt deine Augen offen, sei bei dir und genieß es. Hab Spaß! Das ist Fashion!"

Neben ihrer Mutter hat sich Gerber noch ein anderes Vorbild ausgesucht: Karlie Kloss (im Bild).

"Sie hat alle Regeln gebrochen, wie ein Model sein soll und benutzt ihre Plattformen, um anderen Gutes zu tun", sagt Gerber über ihre 25-jährige Kollegin.

Die hat denn ihrerseits nur Gutes über Nachwuchsmodel Gerber zu berichten. Gegenüber der Zeitschrift "Teen Vogue" sagte Kloss: ...

"So jung eine Karriere anzutreten ist nicht einfach. Kaias Fähigkeit einen Ausgleich zwischen ihrem Leben als Model, Schüler, Tochter, Schwester und Freundin zu finden, ...

... zeigt, wie hart sie arbeitet. Das ist das perfekte Rezept für Erfolg."

Glaubt man Mama Cindy, ist Erfolg für Kaia auch nicht ganz unwichtig.

Sie sei an der Spitze der Modewelt gewesen, resümierte Crawford gegenüber der australischen "Vogue".

Wenn ihre Tochter dort nicht hinkomme, "könnte das viel Druck für sie sein". Weiter überlegte sie: ...

... "Wenn du ein erfolgreiches Elternteil hast und du in die gleiche Branche gehst, aber keinen Erfolg hast, was dann?"

Glücklicherweise sieht es derzeit ja nicht aus, als müsse man sich da Sorgen machen. (ame/spot)

weitere Bilderserien