Bilderserie

Frisch, unverbraucht, frech: Schräg, schräger, Palina Rojinski

Bild 1 von 26
Herrlich schräg ... (Foto: picture alliance / dpa)

Herrlich schräg ...

Herrlich schräg ...

... und dabei aber auch sexy: Das ist Palina Rojinski.

Die Frau mit den roten Haaren, der guten Laune und den überwiegend verrückten Klamotten wurde 1985 im schönen Leningrad (heute Sankt Petersburg) geboren ...

... und wanderte mit ihren Eltern und ihrer Schwester 1991 nach Deutschland aus. Die Familie zog nach Berlin.

Das Mädchen mit den jüdisch-russischen Wurzeln kann aber noch mehr als hübsch aussehen und schnell plappern: ...

... Sie war zwei Mal Deutsche Meisterin in Rhythmischer Sportgymnastik bei den Juniorinnen, jawohl, ...

... und verdankt sicher auch diesem Talent, dass sie nun in einer Jury sitzt, in der es darum geht, die besten Tänzer Deutschlands zu finden.

Bei "Got To Dance" auf Pro Sieben ist sie Chefjurorin neben niemand Geringerem als Take-That-Frauenschwarm Howard Donald und der Profi-Tänzerin Nikeata Thompson.

Ihre ersten Erfahrungen im Fernsehen hat sie mit den Killerpilzen im Video zum Song "liebmichhassmich" gesammelt, bevor es dann zu MTV ging.

Ab 2009 war Rojinski dann bei MTV Home zu sehen ...

... und auch in Rubbeldiekatz" und "Männerherzen" ...

... hatte sie Auftritte.

Die Allermeisten, also die, die noch nicht zu ihren an die 150Tausend Facebookfreunden gehören oder ihr auf Twitter oder Instagramm folgen, ...

... werden sie vielleicht bei "Cirkus Halli Galli" kennen gelernt haben, mit den Oberspaßmachern Klaas Heufer-Umlauf (l) und Joko Winterscheid.

Und wer sie da nicht gesehen hat, der könnte ihr bei VIVA oder auf neoParadise begegnet sein. Ganz schön umtriebig, ...

... vor allem wenn man bedenkt, dass sie auch noch als DJane unter dem Künsternamen Palina Power auftritt ...

... und an der Humboldt-Uni zu Berlin Literatur und Geschichte studiert.

Hat sie denn einen Kerl an der Seite?

Nee, wozu auch? Wann auch?

Aber wenn einer käme, verriet sie der "Bild"-Zeitung, dann bräuchte der als einziges: Humor! Is' klar, bei dem Kleid.

"Ich habe kein Schema und keine Struktur und habe nichts, worauf ich wirklich stehe. Da bin ich vollkommen offen."

Sie möchte eines Tages heiraten und Kinder haben, ...

... den hier nicht, Max Herre ist ja schon vergeben, aber vorher hat sie noch zu tun.

"Jesus liebt mich" hieß ein Film mit Jessica Schwarz, Henry Hübchen, David Fitz und Hannelore Elsner, in dem sie 2012 eine Rolle hatte, und das könnte doch auch ihr Lebensmotto sein.

Und nicht nur Jesus liebt sie! Ihre Fans werden in der nahen Zukunft viel von ihr hören und sehen, ...

... denn das rothaarige Mädchen mit den russischen Wurzeln hat die Zukunft vor sich. (soe)

weitere Bilderserien