Bilderserie

Bitte nicht starren!: Sylvie van der Vaart lässt Hüllen fallen

Bild 1 von 21
Bei der Fußball-Europameisterschaft mochte Rafael van der Vaart ein ums andere Mal am liebsten gar nicht mehr hinsehen. Dabei ...

Bei der Fußball-Europameisterschaft mochte Rafael van der Vaart ein ums andere Mal am liebsten gar nicht mehr hinsehen. Dabei ...

Bei der Fußball-Europameisterschaft mochte Rafael van der Vaart ein ums andere Mal am liebsten gar nicht mehr hinsehen. Dabei ...

... hatte die frühe Heimreise der Niederländer doch auch ihr Gutes für ihn. So konnte er wenigstens ...

... seine Frau alsbald wieder in die Arme schließen. Sylvie versprach, ihren gedemütigten Kicker zu trösten. Und weil Worte allein ja bekanntlich nicht immer reichen, ...

... um müde Männer wieder munter zu machen, legte sie nun ein wenig intensiver nach. In Berlin, im Rahmen der Fashion Week.

Sylvie van der Vaarts Kleid verriet es bereits, noch bevor es losging. Es wird hot, hot, hot!

Nicht nur Bertolt Brecht hätte wohl an dem ungewöhnlichen Treiben in dem von ihm gegründeten Berliner Ensemble seinen Spaß gehabt, ...

... auch der gute Rafael dürfte mit einer gewissen Vorfreude zu der Veranstaltung angereist sein. Und dann ...

... war es auch schon so weit. Sylvie schwebte von oben ein ...

... und gab ihr Laufsteg-Debüt. Und das, ...

... auch wenn es hier noch ziemlich züchtig aussieht, nicht etwa für irgendein x-beliebiges Modelabel, ...

... sondern, oh ja, für einen Dessous-Hersteller. Da blieb es natürlich nicht aus, ...

... dass sie auch ein wenig mehr Haut zeigen musste. Dabei kam Sylvie ...

... zu der Show der Marke Hunkemöller natürlich nicht allein, ...

... sondern hatte schon noch ein paar Mitstreiterinnen im Schlepptau. Die ...

... zeigten uns, was untendrunter gerade so angesagt ist, auch wenn ...

... Rafael - hey, aufgepasst! - an diesem Model offenbar kein Interesse hatte. Nun gut, ...

... es gab ja auch wirklich noch ein paar andere Varianten, ...

... die einem etwas großzügigere Einblicke erlaubten. "Es war die erste Modeshow für uns beide", sagte der Fußballer nach der Show. "Sylvie ...

... war nervös, aber ich war nervöser." Und: Es sei "schon ein wenig komisch, wenn alle deine Frau anstarren." Okay, ...

... wir wollen sein Leiden ja nicht noch weiter vergrößern. Deshalb ...

... nur noch rasch ein letzter Blick auf Sylvie. Für den Moment zumindest.

weitere Bilderserien