Bilderserie
Mittwoch, 01. November 2017

Halloween ist vorbei: Verkleidet bis zur Unkenntlichkeit

Bild 2 von 39
Davon können so einige ein Lied singen. (Im Bild: Trump- Beraterin Kellyanne Conway, r., und US-Bildungsministerin Betsy DeVos) (Foto: dpa)

Davon können so einige ein Lied singen. (Im Bild: Trump- Beraterin Kellyanne Conway, r., und US-Bildungsministerin Betsy DeVos)

Die meisten haben sich wahrscheinlich einfach nur über ein verlängertes Wochenende inklusive Brückentag gefreut und es sich gemütlich gemacht. Doch einige haben auch geackert, um zu zeigen: Wir können hierzulande inzwischen auch Halloween! Wie die Ochsenknechts zum Beispiel. Eine amtliche Halloween-Verkleidung ist schließlich nicht mal eben so aus dem Ärmel gezaubert.

Davon können so einige ein Lied singen. (Im Bild: Trump- Beraterin Kellyanne Conway, r., und US-Bildungsministerin Betsy DeVos)

Sie müssen sich dafür aber gar nicht so schlimm verkleiden. Auch praktisch, wenn man quasi an den anderen 364 Tagen des Jahres ...

... auch schon ...

... sein Halloween-Gesicht ...

... mit sich ...

... herumträgt.

Ganz besonders unerschrockene Halloween-Kinder durften übrigens sogar mit ins Weiße Haus kommen.

Gute Idee! Hatte Herbert Grönemeyer schon: "Kinder an die Macht!"

Was Kanadas Premier Justin Trudeau uns mit dieser Verkleidung sagen will? Dass er eigentlich ein Bürohengst wie Clark Kent ist? Es wissen doch eh alle, dass er "Superman" ist!

Andere treiben es da schon schlimmer.

Zwischen "ganz süß" ...

... über "ganz witzig" ...

... bis "voll eklig" ist die Bandbreite ja riesig.

Sogar Haustiere werden mit einbezogen.

Und der schmale Grat zwischen Volksfest, ...

... Tradition ...

... und echtem Drama ist zu Halloween 2017 besonders in New York spürbar gewesen.

Ein Pick-up-Truck, der in Manhattan in eine Menschenmenge gerast war, acht Menschen tötete und viele weitere verletzte, hielt die New Yorker letzten Endes dennoch nicht davon ab, ...

... ihre traditionelle Halloweenparade durchzuführen.

Bürgermeister Bill de Blasio wollte damit vor allem demonstrieren, dass New York sicher ist ...

... und dass man sich - selbst durch einen terroristisch motivierten Anschlag - das Feiern niemals verbieten lassen wird.

Sängerin Shania Twain feierte mit, ...

... und Savannah Guthrie und Matt Lauer verkleideten sich zur NBC "Today"-Show als Kenny Rogers und Dolly Parton.

Mit mal eben schnell anpinseln ist es bei der nächsten Party nicht getan.

Sie ahnen, von ...

... wem hier die Rede ...

.. sein wird: ...

...richtig, unsere Heidi, die lässt es ja immer so richtig krachen.

Sie scheut keine Kosten und vor allem keine Mühen, um ihre Party-People jedes Jahr aufs Neue zu unterhalten.

Zu Heidi Klum traut man sich dann auch nur relativ gut verkleidet. Hier Designer Zac Posen, sonst geschmackvoller unterwegs, ...

... oder US-Model Coco Austin. An ihrer Seite Gatte und Musiker Ice-T, der wohl keine Zeit zum Umziehen hatte.

Nick Cannon. Ah, wer nochmal? Nick Cannon, ja, der war mal mit Mariah Carey verheiratet.

Schauspielerin Heather Graham ...

... und Model Grace Elizabeth waren da schon etwas einfallsreicher.

Auch in London weiß man zu feiern. Das deutsche Model Claudia Schiffer verlässt - vermutlich - mit ihrem Ehemann Matthew Vaughn die Halloween-Party des britischen Moderators Jonathan Ross.

Ebenfalls dort gesichtet: Joan Collins und ihr Ehemann Percy Gibson, genauso wenig gruselig wie ...

... Sänger Ed Sheeran.

Na dann, Abflug. Bis zum nächsten Jahr dürfen sich die Promis gern nochmal etwas Schaurigeres ausdenken.

weitere Bilderserien