Fernsehhighlight
Ende der 50er Jahre sieht sich die USA einem neuen Feind gegenüber: Fidel Castro. Aus Angst, die kubanische Revolution könne sich in Lateinamerika ausbreiten, wurde der zentrale Nachrichtendienst CIA eingeschaltet. Ihr Ziel war es, Castro aus dem Weg zu räumen. Doch wie sollten sie an seinen Sicherheitskräften unbemerkt vorbeikommen? n-tv Dokumentation am 22.09. 21:05 Uhr Geheimdienst-Operationen: Fidel Castro

Ende der 50er Jahre sieht sich die USA einem neuen Feind gegenüber: Fidel Castro. Aus Angst, die kubanische Revolution könne sich in Lateinamerika ausbreiten, wurde der zentrale Nachrichtendienst CIA eingeschaltet. Ihr Ziel war es, Castro aus dem Weg zu räumen. Doch wie sollten sie an seinen Sicherheitskräften unbemerkt vorbeikommen? Die CIA heuerte dafür Castros 19-jährige Geliebte Marita Lorenz an. Die n-tv Dokumentation zeigt auf, warum der Plan dennoch nicht aufging.

TV-Programm
  • 01:35 Apokalypse der Urzeit: Tödliche Strahlen

    Das Weltall vor 450 Mio. Jahren. Irgendwo in den unendlichen Weiten der Milchstraße explodiert ein Stern - mit dramatischen Folgen für die Erde und die Evolution des Tierreichs. Die bei der Explosion freigesetzten tödlichen Gamma-Strahlen erreichen den blauen Planeten und lösen einen verheerenden Klimawandel aus.

  • 02:15 Apokalypse der Urzeit: Das Ende der Dinosaurier

    Die Erde vor 65 Mio. Jahren: Wärme und Feuchtigkeit bieten Dinosauriern und gigantischen Reptilien den idealen Lebensraum, ein riesiges Pflanzenreich versorgt die Lebewesen massenhaft mit Nahrung. Bis sich die nächste Katastrophe anbahnt: Ein Asteroid mit einem Durchmesser von 10 Kilometern schlägt auf der Erde ein. Explosionen und Überschwemmungen hinterlassen vor allem in den heutigen USA verwüstete Landschaften. Doch das ist nur der Anfang: Bald scheint die gesamte Erde in Flammen aufzugehen. Milliarden Lebewesen kommen ums Leben. Dies ist der Anfang vom langen Ende der Dinosaurier. Nur die kleinen Säugetierarten scheinen der Katastrophe einigermaßen gewachsen zu sein. Doch das nächste Armageddon steht bereits bevor.

  • 03:00 Nachrichten

  • 03:05 Ursprung der Technik: Super-Schiffe

    In der antiken Welt war das Meer der Mittelpunkt: Die Menschen reisten per Schiff, sie trieben Seehandel, und die großen Schlachten wurden auf dem Wasser ausgetragen. Jetzt haben Archäologen einen erstaunlichen Fund gemacht: Riesige Superschiffe, gigantische Frachter und sogar eine antike Version der Titanic hat es damals bereits gegeben. Müssen die Geschichtsbücher am Ende neu geschrieben werden?

  • 03:45 Ursprung der Technik: Erfindungen des Militärs

    Militärische Innovationen sind oft die Initialzündung für neueste technische Errungenschaften. Beinah alle Technologien der Welt verdanken ihren Ursprung Erfindungen, die nur zu einem Zweck erschaffen wurden - Krieg. Und die meisten der heutigen tödlichen Waffen gehen auf die Kriegstechniken der Antike zurück. Die Dokumentation reist in die Vergangenheit und entdeckt Erstaunliches.

  • 04:30 Natter: Das Geheimwaffen-Projekt der Nazis

    Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges hat die deutsche Luftwaffe der alliierten Übermacht nichts mehr entgegenzusetzen. In dieser Situation entwirft der Ingenieur Erich Bachem die 'Bachem Ba 349 Natter', einen raketengetriebenen Senkrechtstarter, der als Abfangjäger eingesetzt werden sollte. Die 'Natter' war ihrer Zeit weit voraus. Doch der erste vertikale Start eines bemannten Raketenflugzeugs am 1. März 1945 sollte tragisch enden.

  • 05:15 Drohnen - Unbemannt und tödlich

    Sie heißen Reaper, Predator oder Heron 1. Die Rede ist von unbemannten Fluggeräten, so genannte Drohnen. Seit dem Amtsantritt von Barack Obama wurden sie in den Mittelpunkt der modernen Kriegsführung gerückt. Mit ihren Kameras sorgen sie für gestochen scharfe Aufnahmen und sind somit ideal für die Luftaufklärung. Allerdings können die ferngesteuerten Drohnen auch mit Waffensystemen ausgerüstet werden, was sie zu einem potentiell tödlichen Gegner macht.

  • 06:00 Nachrichten

  • 06:10 Flugzeugträger - Schwimmende Giganten

    Moderne Flugzeugträger sind schwimmende Flugplätze. Von ihnen können 90 Jets in weniger als einer halben Stunde starten. Sie sind geradezu unabhängige Städte, die mehr als 5.000 Personen unterbringen können. Derzeit verfügen die USA über zwölf Super-Carrier, deren Start- und Landebahnen eine Fläche von je rund 18.000 Quadratmetern einnehmen. Sie sind in der Lage, die gesamte Besatzung 24 Wochen lang zu versorgen.

  • 07:00 Nachrichten

  • 07:30 PS - Klassik mobil
    mediathek_227711-ps_-_klassik_mobil

    + VW Doka + VW T1

  • 08:00 Nachrichten

  • 08:05 PS - Das Automagazin

    + Weltpremiere in Portugal: Der neue Skoda Oktavia - Noch cleverer als sein Vorgänger? + Da schlagen nicht nur Liebhaberherzen höher, auch Sparfüchse sind begeistert: Den VW Käfer gibt es in Thailand zum Schnäppchenpreis + Design oder nicht Design - das ist hier die Frage: Diese Kunst im Kreisel sorgt für Unfälle + Wenn das Eis lockt: Mercedes AMGs heizen den Schweden ein - Willkommen in der wohl kältesten Fahrschule der Welt

  • 09:00 Nachrichten

  • 09:30 Auslandsreport
    mediathek_226422-auslandsreport

    + USA Obamas Kampf gegen die Wirtschaftskrise + Syrien: Wiederaufbau im Krieg - ein Deutscher hilft Schulen und Krankenhäusern + Schweden: Warum die skandinavischen Saubermänner jetzt tonnenweise Müll importieren + Südafrika: Angst vor Haien + Afghanistan: Buzkashi-Boys nominiert für den Oscar

  • 10:00 Nachrichten

  • 10:15 Telebörse Extra: Hoffnungsträger

    Vor rund drei Jahren startete die BioNTech AG in Mainz mit ambitionierten Zielen. Nun werden die ersten Projekte klinikreif. Unter dem Dach der BioNTech AG werden eine ganze Reihe von Ansätzen im Kampf gegen Krebs verfolgt, deren wissenschaftliche Basis durch ein Forscherteam um Gründer Ugur Sahin gelegt wurde. Dazu gehört auch das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte GO-Bio-Projekt zur Entwicklung innovativer Impfstoffe gegen Krebserkrankungen.

  • 10:30 5th Avenue

  • 11:00 Nachrichten

  • 11:10 Super-Schiffe: Giganten der Meere

    Die Dokumentation zeigt die spektakulärsten Schiffe der Welt. Das FLIP-Forschungsschiff der US-Navy unterscheidet sich gewaltig vonanderen Schiffen: Durch große Ballasttanks kann es in eine vertikale Position aufgestellt werden. Drei Viertel des Schiffes verschwinden dabei unter Wasser. Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt liegt in Miami vor Anker. Und eines Tages könnte es sogar ein Schiff geben, das einer riesigen Spinne ähnelt und im Einsatz ist, um Leben zu retten.

  • 12:00 Nachrichten

  • 12:10 Flugzeugträger - Schwimmende Giganten

    Moderne Flugzeugträger sind schwimmende Flugplätze. Von ihnen können 90 Jets in weniger als einer halben Stunde starten. Sie sind geradezu unabhängige Städte, die mehr als 5.000 Personen unterbringen können. Derzeit verfügen die USA über zwölf Super-Carrier, deren Start- und Landebahnen eine Fläche von je rund 18.000 Quadratmetern einnehmen. Sie sind in der Lage, die gesamte Besatzung 24 Wochen lang zu versorgen.

  • 13:00 Nachrichten

  • 13:05 Deluxe - Alles was Spaß macht

    + Das teuerste Modellauto der Welt + Event-Millionär + Zu Gast im Luxuskino + Gourmet-Kreuzfahrt Deluxe + Von der Stripperin zur Möchtegern-Jetsetterin + Luxus-Helikopter-Tour

  • 14:00 Nachrichten

  • 14:10 Mächtige Maschinen: Sägen

    Ob auf dem Bau, zur Abfallverwertung oder beim Abriss - Sägen sind extrem scharf und können vielfältig verwendet werden. Während die Ägypter noch mühselig Steine bearbeiteten, können die modernen Wunder der Technik heutzutage durch härtestes Gestein schneiden als wäre es Butter. Riesige Bäume können in weniger als einer Sekunde gefällt werden. Die Dokumentation zeigt, wo Sägen überall zum Einsatz kommen.

  • 15:00 Nachrichten

  • 15:10 Ursprung der Technik: Super-Schiffe

    In der antiken Welt war das Meer der Mittelpunkt: Die Menschen reisten per Schiff, sie trieben Seehandel, und die großen Schlachten wurden auf dem Wasser ausgetragen. Jetzt haben Archäologen einen erstaunlichen Fund gemacht: Riesige Superschiffe, gigantische Frachter und sogar eine antike Version der Titanic hat es damals bereits gegeben. Müssen die Geschichtsbücher am Ende neu geschrieben werden?

  • 16:00 Nachrichten

  • 16:10 Ursprung der Technik: Erfindungen des Militärs

    Militärische Innovationen sind oft die Initialzündung für neueste technische Errungenschaften. Beinah alle Technologien der Welt verdanken ihren Ursprung Erfindungen, die nur zu einem Zweck erschaffen wurden - Krieg. Und die meisten der heutigen tödlichen Waffen gehen auf die Kriegstechniken der Antike zurück. Die Dokumentation reist in die Vergangenheit und entdeckt Erstaunliches.

  • 17:00 Nachrichten

  • 17:05 Natter: Das Geheimwaffen-Projekt der Nazis

    Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges hat die deutsche Luftwaffe der alliierten Übermacht nichts mehr entgegenzusetzen. In dieser Situation entwirft der Ingenieur Erich Bachem die 'Bachem Ba 349 Natter', einen raketengetriebenen Senkrechtstarter, der als Abfangjäger eingesetzt werden sollte. Die 'Natter' war ihrer Zeit weit voraus. Doch der erste vertikale Start eines bemannten Raketenflugzeugs am 1. März 1945 sollte tragisch enden.

  • 18:00 Nachrichten

  • 18:30 Auslandsreport

    + USA Obamas Kampf gegen die Wirtschaftskrise + Syrien: Wiederaufbau im Krieg - ein Deutscher hilft Schulen und Krankenhäusern + Schweden: Warum die skandinavischen Saubermänner jetzt tonnenweise Müll importieren + Südafrika: Angst vor Haien + Afghanistan: Buzkashi-Boys nominiert für den Oscar

  • 19:00 Nachrichten

  • 19:05 n-tv Wissen

    + Die vergessene U-Bahn-Linie + Heimkino - So erlebt man echtes Kino zu Hause! + Popcorn - Der knallige Snack + Aktenkoffer nach Maß + Das Geheimnis des Fasses + Bleaching - Die Zahnmedizin der Zukunft

  • 20:00 Nachrichten

  • 20:05 Die Schule der Kampfpiloten: Am Limit

    Der Winter hat Kanada fest im Griff. Doch auch wenn die Landebahnen verschneit sind, geht das harte Training für die Flugschüler weiter. In dieser Folge müssen die Piloten das bisher größte Manöver absolvieren. Doch für einen von ihnen steht kurz vor dem Ziel plötzlich alles auf dem Spiel. Wird der Traum von einer Karriere als Kampfpilot platzen?

  • 21:00 Nachrichten

  • 22:00 Nachrichten

  • 23:00 Nachrichten

  • 23:05 n-tv Wissen

    + Die vergessene U-Bahn-Linie + Heimkino - So erlebt man echtes Kino zu Hause! + Popcorn - Der knallige Snack + Aktenkoffer nach Maß + Das Geheimnis des Fasses + Bleaching - Die Zahnmedizin der Zukunft

  • 00:00 Nachrichten

  • 00:05 Natter: Das Geheimwaffen-Projekt der Nazis

    Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges hat die deutsche Luftwaffe der alliierten Übermacht nichts mehr entgegenzusetzen. In dieser Situation entwirft der Ingenieur Erich Bachem die 'Bachem Ba 349 Natter', einen raketengetriebenen Senkrechtstarter, der als Abfangjäger eingesetzt werden sollte. Die 'Natter' war ihrer Zeit weit voraus. Doch der erste vertikale Start eines bemannten Raketenflugzeugs am 1. März 1945 sollte tragisch enden.

  • 00:50 Ursprung der Technik: Super-Schiffe

    In der antiken Welt war das Meer der Mittelpunkt: Die Menschen reisten per Schiff, sie trieben Seehandel, und die großen Schlachten wurden auf dem Wasser ausgetragen. Jetzt haben Archäologen einen erstaunlichen Fund gemacht: Riesige Superschiffe, gigantische Frachter und sogar eine antike Version der Titanic hat es damals bereits gegeben. Müssen die Geschichtsbücher am Ende neu geschrieben werden?