Regen, Sturm und frische Temperaturen: Blaue Lücken werden seltener

14.09.17 – 01:09 min

Der Donnerstag bringt kaum Besserung, immerhin aber flaut Sturm "Sebastian" etwas ab. Das Regenband wandert langsam Richtung Alpen und der Himmel blitzt durch die Wolkendecke immer seltener hindurch. Bevor die Kaltfront den Süden erreicht, werden aber noch einmal schöne 20 Grad, im Rest des Landes zwischen 11 und 18 Grad.

Videos meistgesehen
Weitere Videos