El Niño trifft Peru besonders hart: 72 Menschen sterben durch Erdrutsche und reißende Fluten

19.03.17 – 01:18 min

Das Klimaphänomen El Niño richtet in Teilen Perus durch Überschwemmungen und Erdrutsche verheerende Zerstörungen an. In Lima und dem Norden des Landes kommen seit Jahresbeginn mindestens 72 Menschen ums Leben. Zehntausende Menschen sind obdachlos, Millionen weitere drohen von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten zu werden.

Videos meistgesehen
Weitere Videos