Vor Strafverfolgung geschützt: Auswärtiges Amt prüft tödlichen Radunfall mit Diplomaten

16.06.17 – 00:56 min

Ein saudischer Autofahrer steht in Berlin-Neukölln im absoluten Halteverbot, reißt abrupt die Tür auf. Ein Radfahrer stirbt deshalb. Doch der Unfallverursacher muss keine rechtlichen Folgen fürchten: Er ist Diplomat. Nun geht das Auswärtige Amt dem Fall nach.

Videos meistgesehen
Weitere Videos