Lehren aus der Flutkatastrophe : Briten im Norden fühlen sich von London vernachlässigt

30.12.15 – 02:31 min

Die Flutkatastrophe hält den Norden Englands weiter in Atem: Armeehubschrauber bringen neue Sandsäcke und Helfer retten Menschen aus den Fluten. Indes wächst bei den Betroffenen die Wut auf die Regierung in London: Zu wenig Geld sei in den Hochwasserschutz investiert worden, so der Vorwurf. Architekten tüfteln dabei schon längst an "schwimmenden Häusern".

Videos meistgesehen
Weitere Videos