Mediathek

Bei minus 20 Grad kopfüber in den See: Chinese springt von vereister Klippe

08.01.13 – 01:01 min

Eisbaden wird immer beliebter. Aber einer treibt es auf die Spitze: Bei minus 20 Grad springt ein Chinese von einer vereisten Klippe in einen eiskalten See. Er habe den Sprung mehrere Jahre üben müssen, aber mittlerweile sei er fast süchtig danach, so der mutige Springer.

n-tv Nachrichten