Juristisches Nachspiel für Organisatoren: Lkw-Fahrer bei inoffiziellem Test von Antiterror-Sperre schwer verletzt

06.05.17 – 02:09 min

Ein privater Test einer Straßensperre gegen Terrorattacken geht in Niedersachsen gründlich schief: Der Fahrer des Test-Lkws wird schwer verletzt. Der 48-Jährige war auf eine neue Form einer sogenannten Nizza-Sperre aufgefahren, wie sie seit den Anschlägen von Nizza und Berlin zum Einsatz kommen. Verantwortlich für die Aktion ist eine Firma aus Uslar. Sie muss nun mit Konsequenzen rechnen.

Videos meistgesehen
Weitere Videos