Mediathek

Keine Einsätze mehr bei häuslicher Gewalt und Ruhestörung: Polizei will weniger ausrücken

16.08.13 – 01:05 min

Viele Polizeistationen im Land sind hoffnungslos unterbesetzt. Grund sind die Einsparungen in den öffentlichen Haushalten. Damit die Polizisten ihre wichtigsten Aufgaben trotzdem erfüllen können, sollen sie jetzt entlastet werden. Bei kleineren Unfällen, Ruhestörungen oder bei häuslicher Gewalt soll die Polizei künftig nicht mehr ausrücken. Das zumindest fordern sechs Polizeipräsidenten aus Nordrhein-Westfalen in einem vertraulichen Papier.

n-tv Nachrichten