"Radikalisieren sich stündlich": Schusswaffen-Äußerungen der AfD empören die Politik

01.02.16 – 02:10 min

Die verbale Radikalisierung der AfD in der Flüchtlingskrise nimmt neue Züge an: Frauke Petrys und Beatrix von Storchs Forderung, auf Flüchtlinge an der deutschen Grenze schießen zu dürfen, empört parteiübergreifend. Während Cem Özdemir von den Grünen davon spricht, dass es bei der AfD nach rechts offenbar keine Grenze mehr gebe, will SPD-Chef Sigmar Gabriel den Verfassungsschutz auf den Plan rufen.

Videos meistgesehen
Weitere Videos