Mediathek

Lästereien über Zugezogenen in Berlin: Schwäbische Politiker kontern Thierse

02.01.13 – 01:14 min

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse mokiert sich über das Auftreten der Schwaben in Berlin und provoziert damit den Unmut der Menschen aus dem Südwesten. Es ärgere ihn, wenn im Viertel Prenzlauer Berg Brötchen nach schwäbischer Art als "Wecken" und nicht als Berliner "Schrippen" verkauft würden, sagt Thierse. Und nach der gegen ihn geäußerten Kritik legt er nocheinmal nach.

n-tv Nachrichten