Friedensgespräche drohen zu scheitern: Syrische Opposition will nicht nach Genf reisen

29.01.16 – 01:10 min

"Der Horror muss beendet werden", so Staffan de Mistura, der UNO-Gesandte für Syrien. Daher soll an diesem Freitag in Genf darüber beraten werden, wie der Konflikt in dem Bürgerkriegsland dauerhaft gelöst werden kann. Doch schon vor ihrem Beginn drohen die Friedensgespräche zu scheitern.

Videos meistgesehen
Weitere Videos