Mediathek

Fingierte Notrufe bei der Polizei: Polizei stürmt Promi-Anwesen

11.04.13 – 01:12 min

Ein krimineller Trend auf Kosten von Hollywood-Stars ruft die US-Behörden auf den Plan: Vermeintliche Scherzbolde schicken Promis in mehr als 100 Fällen schwer bewaffnete Sondereinsatzkommandos ins Haus - mit fingierten Notrufen bei der Polizei. Das sogenannte "Swatting" scheint ein neuer Trend zu sein und hat Medienberichten zufolge unter anderem schon Justin Timberlake, Rihanna, P. Diddy, Paris Hilton und Tom Cruise getroffen. Die Justiz will jetzt mit drakonischen Strafen dagegen vorgehen.

n-tv Nachrichten