Wie viel kostet ein Burger?: Der Big Mac ist auch ein Währungsindikator

22.08.17 – 01:22 min

1967 wurde der Big Mac erfunden. Der Burger beschert nicht nur McDonald's gute Geschäfte, er gibt auch einem Index den Namen: Dieser gibt die Kaufkraft einer Währung an. Weil der Big Mac in vielen Ländern verkauft wird, kann man dessen Preis in der Landeswährung vergleichen. Die Unterschiede sind groß, aber der Big-Mac-Index hat auch eine Schwäche.

Videos meistgesehen
Weitere Videos