Nach Präsidentschaftswahl: Kenianer hoffen auf Investitionen und Touristen

10.08.17 – 01:37 min

Kenia ist Afrikas viertgrößte Volkswirtschaft. Trotzdem lebt fast die Hälfte der Bevölkerung in Armut. Nach der Präsidentschaftswahl steuert der bisherige Regierungschef Uhuru Kenyatta auf eine weitere Amtszeit zu. Eine der großen Herausforderungen für ihn wird es, Investitionen anzuziehen und Kenia als Urlaubsziel wieder attraktiv zu machen.

Videos meistgesehen
Weitere Videos