"Alle hatten Tränen in den Augen": Rosetta beendet historische Weltraummission

30.09.16 – 01:37 min

Bis zur letzten Sekunde forscht Raumsonde "Rosetta", schickt Bilder auf die 720 Millionen Kilometer entfernte Erde. Dann prallt sie auf dem Kometen Tschuri auf, den sie zwei Jahre lang umkreiste. 30 Jahre lang tüftelten Wissenschaftler an dieser einzigartigen Mission, entsprechend bewegt ist die Stimmung im Kontrollraum der ESA.

Weitere Videos