Bilderserie
Nach Granatenbeschuss: 500 Bergleute sitzen unter Tage fest Nach Granatenbeschuss 500 Bergleute sitzen unter Tage fest

In der Nähe der umkämpften Stadt Donezk schlägt eine Granate in ein Elektrizitätswerk ein. Dadurch fällt der Strom in einer Kohlemine aus - zu dem Zeitpunkt sind 500 Kumpel unter der Erde. Die Rettungsaktion läuft an, doch die Mine ist für Unfälle schon bekannt.

"Ich habe ein Suchtproblem": Drogenfahnder legt Geständnis ab "Ich habe ein Suchtproblem" Drogenfahnder legt Geständnis ab

Er saß direkt an der Quelle - und bediente sich, um seine Sucht zu befriedigen. Der Ex-Chef der Drogenfahndung im Kempten gesteht, ihm zu Schulungszwecken übergebene Drogen konsumiert zu haben. Auch den Missbrauch an seiner Frau gibt er zum Teil zu.

Nazis, Nostalgie und Tristesse: Eisenhüttenstadt "ist runter" Nazis, Nostalgie und Tristesse Eisenhüttenstadt "ist runter"

Unter dem Motto "Stahl, Brot, Frieden" wurde die sozialistische Vorzeigestadt 1950 aus dem Boden gestampft. Heute ist Eisenhüttenstadt Deutschlands größtes Flächendenkmal. Seit 1990 blutet der Ort aus - trotz Werbung durch Hollywoodstar Tom Hanks.