Bilderserie
Auch das Suchschiff Jinggangshan der chinesischen Marine ist seit Wochen im Einsatz. Hoffnung zerschlagen Trümmer stammen nicht von MH370

Und wieder müssen die Suchtrupps vor der Südwestküste Australiens alle Hoffnungen fahren lassen: Das jüngst gefundene Treibgut gehört aller Wahrscheinlichkeit nach nicht zur vermissten Boeing. Jetzt sind neue Strategien gefragt.

Offenbar war das Ruder der gesunkenen Fähre defekt, wurde jedoch nicht repariert. Kaum noch Hoffnung War das Ruder der "Sewol" defekt?

Eine Woche nach dem Fährunglück vor Südkorea werden immer noch 150 Passagiere vermisst, die meisten von ihnen sind Schüler. Auch ist die Ursache für den Untergang noch nicht gefunden. Die Ermittler gehen nun einer neuen Spur nach.

Bilderserie