Panorama

75. Todestag : Bauhaus würdigt Hugo Junkers

Am 3. Februar 2010 ist "Hugo-Junkers-Nacht" in Dessau. Anlässlich seines Geburts- und Todestages liest sein Enkel und widmet die Stiftung Bauhaus dem Flugzeugbauer ihr "Farbfest".

Eine Bueste Hugo Junkers im Technikmuseum in Dessau.
Eine Bueste Hugo Junkers im Technikmuseum in Dessau.(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Am 75. Todestag des Luftfahrtpioniers Hugo Junkers (1859-1935) will dessen Enkel Bernd aus unveröffentlichten Tagebuchnotizen seines berühmten Großvaters lesen. Die Lesung ist Höhepunkt der "Hugo-Junkers-Nacht" in Dessau am 3. Februar 2010, dem Geburts- und Todestag des Flugzeugbauers. Dem Erfinder, Wissenschaftler und Ingenieur widmet die Stiftung Bauhaus 2010 auch ihr alljährliche "Farbfest". Es thematisiere diesmal den Traum vom Fliegen, sagte der Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, Philipp Oswalt. Außerdem wird an Junkers zahlreichen Erfindungen erinnert, zu denen nicht nur Flugzeugmotoren gehörten, sondern auch Gasbadeöfen gehörten. Mit seinen Ganzmetallhäusern trat er in Konkurrenz zum industriellen Wohnungsbau von Walter Gropius.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen