Panorama
Franz Josef Strauß in einer Aufnahme von 1976.
Franz Josef Strauß in einer Aufnahme von 1976.(Foto: picture alliance / dpa)

Daheim im beschaulichen München: Bei CSU-Übervater Strauß lief Ost-Rock

Während in den frühen 80er Jahren im Westen "die ganzen flachen Schlager-Bürschel" zu hören sind, läuft in den heimischen vier Wänden der Familie Strauß die harte Ost-Mucke. "Die Jungs hatten was drauf" erinnert sich Max Strauß, Sohn der CSU-Legende.

Im Haus des als scharfer Kommunismus-Kritiker geltenden CSU-Politikers Franz Josef Strauß wurden nach Angaben von dessen ältestem Sohn ausgiebig Ost-Rock aus der DDR gespielt. "Daheim bei Familie Strauß lief Ost-Rock? Jawohl", sagte Max Strauß der "Zeit". Vor allem die Musikgruppen "Puhdys" und "Karat" hätten zum Repertoire gehört.

Max Josef Strauß lebt heute in Dresden.
Max Josef Strauß lebt heute in Dresden.(Foto: picture alliance / dpa)

"Die haben musikalisch richtig was gekonnt, die Kerle", sagte der Sohn des einstigen bayerischen Ministerpräsidenten. "Da war die DDR ja viel besser aufgestellt als die ganzen flachen Schlager-Bürschel bei uns!" Die jeweils neusten Musikalben "von sämtlichen DDR-Stars" erhielt Max Strauß demnach in den 1980er Jahren vom DDR-Devisenbeschaffer Alexander Schalck-Golodkowski als persönliche Geschenke. "Die hatte ich mir von ihm gewünscht", sagte Strauß.

Der Kontakt zwischen der Familie Strauß und Schalck-Golodkowski sei um das Jahr 1983 entstanden, als Franz Josef Strauß einen Milliardenkredit zu Gunsten des SED-Staats aushandelte. Max Strauß begleitete seinen Vater damals auf eine Reise in die DDR.

Der 56-Jährige ist noch immer Ost-Fan. Er lebt heute in der Nähe von Dresden und arbeitet als Generalbevollmächtigter einer Medizintechnik-Firma.

Echo für künstlerisches Lebenswerk

Übrigens erhält die Berliner Rockband "Puhdys" in diesem Jahr den Echo-Musikpreis für ihr Lebenswerk. Das teilte die Deutsche Phono-Akademie in Köln mit. Die Musiker hätten mit ihren Liedern "legendäre Beiträge zur Geschichte der deutschen Rockmusik" geleistet. Die Echos werden am 7. April vergeben. Laut Phono-Akademie gehören Songs wie "Alt wie ein Baum", "Ikarus", "Geh zu ihr" oder "Wenn ein Mensch lebt" "zum Kanon der deutschen Rock-Klassiker und haben bis heute für viele Menschen identitätsstiftende Bedeutung".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen