Panorama

75 Millionen Euro Marktwert: Ermittler finden 1727 Kilo Kokain

Drogenfahnder haben in der Grenzregion zwischen Paraguay und Brasilien große Mengen Kokain und Marihuana sichergestellt. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen, wie die nationale Anti-Drogenbehörde mitteilt.

(Foto: dpa)

Der paraguayischen Polizei ist die größte Drogenbeschlagnahmung der Landesgeschichte gelungen. Insgesamt 1727 Kilogramm Kokain und rund 700 Kilogramm Marihuana wurden am Freitag auf zwei Landgütern sichergestellt, erklärte der Chef der paraguayischen Drogenbehörde Senad, Luis Rojas.

Bei den Durchsuchungen der Landgüter in den Departements Presidente Hayes und Concepción wurden mehrere Menschen festgenommne und auch Waffen beschlagnahmt, wie die Zeitung "ABC Color" in ihrer Online-Ausgabe berichtete. Der Marktwert der Drogen wurde von den Behörden auf 100 Millionen Dollar (75 Millionen Euro) geschätzt.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen