Panorama
Die Feuerwehr versucht ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäude zu verhindern.
Die Feuerwehr versucht ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäude zu verhindern.(Foto: REUTERS)

Nach Bauarbeiten: Etage im Pariser "Ritz" steht in Flammen

Seit 2012 ist das bekannte Pariser Luxushotel "Ritz" wegen Renovierungsarbeiten gesperrt. Genau diese könnten nun auch Grund für ein Feuer sein, das im siebten Stock wütet.

Im legendären Pariser Luxushotel "Ritz" ist ein Brand ausgebrochen. Dies berichten mehrere Medien. Laut dem "Luxemburger Wort" verursachten vermutlich Bauarbeiten das Feuer im siebten Stock.

Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr ist mit 60 Mann im Einsatz. "Wir müssen verhindern, dass das Feuer auf die gesamte Etage und das Dach übergreift", sagte Feuerwehrsprecher Yvon Bot der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Das "Ritz" ist seit 2012 wegen Renovierungsmaßnahmen geschlossen. Eigentlich sollte es im März wieder eröffnen. Die Straßen um die "Place Vendome", an der das Ritz liegt, sind gesperrt.

Besitzer des Luxushotels ist der ägyptische Milliardär Mohamed al Faed. Dessen Sohn, Dodi al Fayed, und Prinzessin Diana waren 1997 vom "Ritz" losgefahren und nach einer Verfolgungsjagd durch Paparazzi kurz darauf in einem Pariser Straßentunnel tödlich verunglückt. Schon Größen wie Charlie Chaplin, Coco Chanel und Ernest Hemingway waren Stammkunden im Pariser Ritz, bis heute ist es bei Politikern und Filmstars beliebt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen