Panorama

Diagramm eines gebrochenen Herzens: Fitness-Armband zeichnet Trennung auf

Sie zählen Schritte und Fahrradkilometer und ermuntern ihre Träger zu mehr körperlicher Betätigung. Doch Fitnessarmbänder können mit den Daten auch überraschende Einsichten liefern, beispielweise über den Zustand eines Herzens, wenn man abserviert wird.

Wer jemals glaubte, das mit dem gebrochenen Herzen sei nur so dahin gesagt, wird nun eines Besseren belehrt. Den unumstößlichen Beweis dafür, dass das Herz eines Liebenden wirklich gebrochen werden kann, liefert ein junger Israeli. Genauer gesagt, das Fitness-Armband, das er trägt.

Koby Soto ist 28 und lebt in Tel Aviv. Der Jura-Student hat eine Firma, die Menschen hilft, ihre Airbnb-Aktivitäten zu verwalten. Und er hatte einen Liebsten, der ihm recht überraschend mitteilte, dass er die Beziehung nicht länger aufrecht erhalten möchte. Den Anruf erhielt Koby am Samstag kurz nach dem Mittag.

Später am Abend, als Koby nicht zuletzt wegen des Herzschmerzes nicht schlafen konnte, loggte er sich bei seiner Fitbit App ein. Er hatte das Armband den ganzen Tag über getragen, auch wenn sich seine sportlichen Aktivitäten aufgrund von akutem Liebeskummer in Grenzen hielten.

So war er einigermaßen überrascht, als er das Diagramm seiner Herzfrequenz im Laufe dieses Tages sah. Als sein Freund ihm am Telefon mitteilte, dass er ihn verlassen würde, geriet sein Herzschlag regelrecht aus dem Takt. Das Beweisfoto twitterte Koby mit der Bemerkung: "Trennung, wie sie mein Fitbit festgehalten hat."

Deutlich sind in der Grafik die heftigen Ausschläge zu erkennen. Zahlreiche Nutzer retweeteten den Post und verschenkten Herzen. Einige erfragten Details der Trennung und drückten ihr Mitgefühl mit dem Verlassenen aus. Viele sendeten virtuelle Umarmungen und gaben der Hoffnung Ausdruck, dass Koby einen neuen Herzensgefährten finden werde. Wie sich all diese guten Wünsche auf seinen Herzschlag auswirkten, tat Koby bisher noch nicht kund.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen