Panorama

Gemeinsames Abnehmprojekt: Fitnesstrainer zerstört perfekten Körper

Mögen auch viele Wunderdiäten etwas anderes behaupten. Wer wirklich Gewicht verlieren will, braucht viel Disziplin: beim Essen und beim Sport. Und natürlich die richtige Motivation, wie ein Beispiel aus den USA beweist.

Adonis Hill ist Personal Trainer in New York und macht normalerweise seinem Namen alle Ehre. Für eine Klientin gab Hill jedoch seine Super-Figur auf und futterte sich ordentlich Speck auf die Rippen. Um das Gewicht von Alissa Kane zu erreichen, musste der 35-Jährige drei Monate lang täglich bis zu 8000 Kalorien zu sich nehmen. Das war nur zu schaffen, indem große Teile der Mahlzeiten aus Donuts und  Fast Food bestanden.

Hill wurde deutlich schwerer, musste aber mit dieser Art der Ernährung aufhören, weil sein Blutdruck gefährlich anstieg. Dann traf Hill auf Kane, um ihr in der Fernsehshow "Fit to fat to fit" zu helfen Gewicht zu verlieren. Kane war Zeit ihres Lebens übergewichtig und zunächst sprachlos über Hills Aussehen.

Was sie nicht wusste, auch Hill war vor seiner Zeit als Fitnesstrainer stark übergewichtig. Nachdem er mit einer Firma Pleite gegangen war, hatte er begonnen spazieren zu gehen, um aus seiner depressiven Stimmung wieder herauszukommen. Daraus waren später Jogging und Krafttraining und noch später sein neues Geschäftsmodell geworden.

Echte Überwindung

Ähnlich ging Hill es auch diesmal mit seiner Klientin an. Beide begannen mit einer Diät und Kardio-Training, außerdem joggten sie fünf- bis sechs Mal in der Woche. Nicht nur Kane fiel das schwer, auch Hill musste sich das ungesunde Essen und die zuckerhaltigen Erfrischungsgetränke erst wieder abgewöhnen.  Mit dem Übergewicht waren die Übungen zudem erheblich anstrengender. Hill begleitete die Challenge bei Instagram und schrieb unter anderem, dass Alissa auch seine Motivation gewesen sei.

"Ein wichtiger Teil eines glücklichen und erfüllten Lebens ist es, Teil einer engen Gemeinschaft zu sein, in der man mit Menschen, die einem wichtig sind teilen und ihnen Hilfe und Unterstützung geben kann", schrieb er außerdem. Dazu gehöre auch, freundlich zu Fremden zu sein und Neid und Ärger durch Verständnis und Einfühlungsvermögen zu ersetzen. Viele Trainer würden bei der Perfektionierung des eigenen Körpers vergessen, anderen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. In Hills Fall scheint dies gut funktioniert zu haben: Nach vier Monaten gemeinsamem Training hatte Kane 58 Pfund verloren und Hill 57.  

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen