Panorama
Die Zollfahnder entdeckten bei drei Reisenden aus einer Maschine insgesamt 6,5 Kilo Kokain.
Die Zollfahnder entdeckten bei drei Reisenden aus einer Maschine insgesamt 6,5 Kilo Kokain.(Foto: picture alliance / dpa)

Da staunt der Zollfahnder: Frau schmuggelt Koks im BH

Die Frau reist als einfache Touristin. Doch nachdem der Flieger von der Karibikinsel Curaçao in Düsseldorf landet, muss sie durch den Zoll. Dort machen die Fahnder eine sonderbare Entwicklung. Sie entdecken Drogen im Push-up-BH der 62-Jährigen.

Eine Schmugglerin mit Kokain im Push-up-BH hat der Zoll am Düsseldorfer Flughafen ertappt. Ein Zollsprecher aus Essen sagte, der 62-Jährigen sei die pastenförmige Droge praktisch aus dem Büstenhalter gequollen. Die Schmugglerin war als Touristin getarnt von der Karibikinsel Curaçao nach Düsseldorf gereist. Sie flog bereits am 17. Oktober auf.

Insgesamt entdeckten die Zöllner bei Reisenden aus der Maschine 6,5 Kilogramm Kokain mit einem Schwarzmarktwert von 450.000 Euro. Eine weitere Reisende hatte die Drogen im Koffer versteckt. Einen Mann schickten die Beamten zum Röntgen: Er hatte 60 Drogenpäckchen verschluckt. Alle drei Schmuggler sitzen in Untersuchungshaft.

In den vergangenen Wochen haben die Zollfahnder vermehrt Drogenkuriere aus Curaçao überführt. Eine direkte Flugverbindung zwischen der Insel und Düsseldorf gibt es laut dem Zoll erst seit Mai. Das Zollfahndungsamt in Essen vermutet, dass Drogenkriminelle aus der Karibik die Verbindung als neue Route nutzen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen