Panorama
Die Suche nach seinem Geld führt einen Mann aus Nürnberg in den Müll.
Die Suche nach seinem Geld führt einen Mann aus Nürnberg in den Müll.(Foto: picture alliance / dpa)

Verzweifelte Suche auf der Deponie: Frau wirft Tausende Euro in den Müll

Versehentlich wirft eine Frau aus Nürnberg die Tasche ihres Mannes in den Müll. Was sie nicht weiß: Es befinden sich mehrere Tausend Euro darin. Der Mann begibt sich auf die Suche.

Mit viel Glück hat ein Mann in Nürnberg im Müll eine Tasche mit mehreren Tausend Euro wiedergefunden, die seine Ehefrau irrtümlich entsorgt hatte. Der 55-jährige hatte am Morgen völlig verzweifelt die Polizei angerufen, wie die Beamten mitteilten. Der Mann habe vor einem noch geschlossenen Wertstoffhof gestanden, in dem er die Tasche wiederzufinden hoffte. Das Geld darin war für einen Einkauf bestimmt.

Die Polizei nahm daraufhin Kontakt zu den Verantwortlichen des Recyclinghofs auf. Dabei stellte sich allerdings heraus, dass für den Geldbesitzer lediglich eine 50:50-Chance auf Wiederbeschaffung des Bargelds bestand - denn zwei von vier in Frage kommenden Containern waren bereits zur Müllverbrennung gebracht worden. Die beiden noch verbliebenen Container wurden hingegen zu einem Entsorgungszentrum transportiert. Dort durfte der verzweifelte Mann den Müll ausräumen und nach der Tasche suchen.

Am Mittwochmittag rief dann die Ehefrau überglücklich bei der Polizei an und teilte den Beamten mit, dass sowohl die Tasche als auch das Bargeld gefunden worden seien. "Der Familienfrieden dürfte somit kurz vor Silvester gerettet worden sein", hieß es im Polizeibericht.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen