Panorama
Sondereinsatzkräfte am Tatort - dem Ramada Inn in Sacramento.
Sondereinsatzkräfte am Tatort - dem Ramada Inn in Sacramento.(Foto: dpa)
Donnerstag, 31. August 2017

Ermittlungen wegen Autodiebstahl: Hotelschießerei endet mit totem Polizist

Auf der Suche nach einem Autodieb führen Hinweise die Polizisten der kalifornischen Stadt Sacramento zu einem Hotel. Sie klopfen an die Tür eines der Zimmer und als Antwort wird auf die Beamten geschossen.

Ein Mann mit einem Hochleistungsgewehr hat in einem Hotel in der US-Stadt Sacramento einen Polizisten erschossen und zwei weitere verletzt. Die Beamten waren nach Angaben der Behörden auf der Suche nach einem mutmaßlichen Autodieb.

Nachdem die Polizisten an eines der Zimmer im Ramada Inn geklopft hatten, eröffnet der Mann das Feuer und schoss durch die Wand und Tür. Dabei wurden zwei der Polizisten verletzt. Im anschließenden Schusswechsel wurde der 52-jährige Deputy Sheriff Robert French getroffen, der auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Die beiden anderen Polizisten wurden ebenfalls in eine Klinik gebracht - ihr Zustand ist stabil.

Nach der Schießerei floh der Verdächtige in seinem Auto. Während der Verfolgungsjagd mit der Polizei fuhr er gegen einen Straßenmast - es folgte ein weiterer Schusswechsel mit den Beamten. Der Verdächtige wurde dabei schwer verletzt und befindet sich in kritischem Zustand.

Schwer bewaffnete Polizisten durchsuchten das Hotel nach weiteren Schützen, jedoch ohne Erfolg. Zwei Frauen die mit dem Autodiebstahl in Verbindung stehen sollen wurden hingegen bei einer weiteren Verfolgungsjagd, die sich vor der Schießerei ereignet hatte, festgenommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen