Panorama

Arie mit Frauengeschrei verwechselt: Mann alarmiert Polizei wegen Operngesang

Im Theaterparkhaus in Darmstadt wird der Gast auf seinen Besuch in der Kulturstätte bereits beim Parken mit Opernmusik begrüßt. Auf einen Mann wirkt das offenbar so irritierend, dass er die Polizei verständigt.

Operngesang kann für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig sein.
Operngesang kann für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig sein.(Foto: picture alliance / dpa)

Weil er glaubte, im Darmstädter Theaterparkhaus eine Frau schreien zu hören, hat ein Passant zu nächtlicher Stunde einen Polizeieinsatz ausgelöst. "Völlig aufgelöst" alarmierte der Mann die Beamten und sei dann vor lauter Angst schnell weggelaufen, berichteten die Behörden.

Nur mit einer kurz darauf eintreffenden Polizeistreife habe er sich in der Nacht zum Donnerstag an den vermeintlichen Tatort zurückgewagt. Dort klärte sich der Vorfall schnell auf: Im Parkhaus des Darmstädter Staatstheaters läuft rund um die Uhr über Lautsprecher Opernmusik.

Die lauten Arien der Sängerinnen waren für den Mann offenbar so eindringlich, dass er sie mit Frauenschreien verwechselte. Laut eigener Aussage habe er "erstmals Bekanntschaft mit dieser Musikrichtung" gemacht. Die Beamten verließen laut Polizeibericht kopfschüttelnd den Schauplatz.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen