Panorama
Donnerstag, 15. September 2016

Treibgut des Taifun "Meranti": Mondballon überrollt Straßen Fuzhous

Plötzlich taucht ein riesiger Ballon in Form eines Mondes auf, er überrollt alles, was ihm im Wege steht - und treibt einige Bewohner der Stadt Fuzhou in die Flucht, wie ein Video zeigt.

Zum chinesischen Mondfest hat der Taifun "Meranti" in der Stadt Fuzhou die Bewohner mit einem besonderen Schauspiel in Atem gehalten: Heftige Böen trieben einen riesigen aufblasbaren Mond durch die Straßen. Der Ballon überrollte Autos und jagte einem Motorradfahrer einen solchen Schrecken ein, dass er sich eilends davon machte, wie auf Fernsehbildern zu sehen ist.

Woher genau der aufblasbare Mond stammte und was schließlich mit ihm geschah, wurde nicht mitgeteilt. Die Chinesen feiern in diesem Jahr am 15. September ihr traditionelles Mondfest mit üppigen Lichterinstallationen und viel Gebäudeschmuck.

Nach Taiwan hatte Taifun "Meranti" die chinesische Provinz Fujian heimgesucht. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua ist es der schwerste Sturm in der Region seit 67 Jahren. Böen erreichten Stärken von 200 Kilometern pro Stunde. Die Behörden haben die höchste Alarmstufe "Rot" ausgerufen. Teile von Hausdächern wurden abgerissen, heftige Regengüsse legten zeitweise die Trinkwasserversorgung lahm. In Taiwans Süden ist ein Mensch im Sturm ums Leben gekommen, 38 weitere Menschen wurden verletzt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen