Panorama
Gegen 4 Uhr nachts bricht in Langen das Feuer aus.
Gegen 4 Uhr nachts bricht in Langen das Feuer aus.(Foto: picture alliance / dpa)

Schaden von 300.000 Euro: Party endet mit Feuerwehreinsatz

Der Abend begann mit einer Party von Jugendlichen, am Ende steht ein Schaden von 300.000 Euro: Während einer Feier von sechs jungen Menschen ist in einem Einfamilienhaus im hessischen Langen ein Feuer ausgebrochen.

Eine brennende Zigarette könnte die Brandursache sein.
Eine brennende Zigarette könnte die Brandursache sein.(Foto: picture alliance / dpa)

Die Eltern der beiden Jugendlichen, die die Party veranstalteten, seien zum Zeitpunkt des Brandes um 4 Uhr in der Nacht nicht zu Hause gewesen, sagte ein Polizeisprecher in Offenbach. Sie seien offenbar im Urlaub. Die Flammen griffen vom Obergeschoss auf das Dach des Hauses über.

Ein 19-Jähriger wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen jungen Leute im Alter von 15 bis 21 Jahren konnten sich unverletzt aus dem Haus retten. Die Ursache des Brandes war am Morgen unklar. Gegenüber der Polizei gaben die Jugendlichen an, dass eine glimmende Zigarette den Brand ausgelöst haben könnte. Die genaue Ursache müssten Brandermittler noch klären. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden nach Ausbruch weiter an.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen