Panorama
Tara Air bedient sein Streckennetz mit mehreren der kleinen Viking Twin Otters: Auf diesem Bild ist allerdings eine andere Maschine der Fluggesellschaft zu sehen.
Tara Air bedient sein Streckennetz mit mehreren der kleinen Viking Twin Otters: Auf diesem Bild ist allerdings eine andere Maschine der Fluggesellschaft zu sehen.(Foto: Wikipedia)

Alle 23 Insassen getötet: Propellermaschine in Nepal abgestürzt

Die Viking Twin Otter mit der Flugnummer 9N-AHH ist gerade auf dem Weg vom Touristenzentrum Pokhara in die Stadt Jomsom, als sie plötzlich spurlos verschwindet. Rettungskräfte finden wenig später das Wrack. Überlebende gibt es nicht.

Ein Kleinflugzeug mit 23 Insassen ist im Zentrum des Himalaya-Staates Nepal abgestürzt. Das brennende Wrack des Flugzeugs sei an einem Berg gefunden worden, bestätigte der nepalische Luftfahrtminister Aananda Prasad Pokharel. Die Propellermaschine der nepalesischen Fluggesellschaft Tara Air mit der Flugnummer 9N-AHH war auf dem Weg vom Touristenzentrum Pokhara nach Jomsom. An Bord waren nach Polizeiangaben neben 21 Einheimischen auch ein Passagier aus China und einer aus Kuwait. Nach Angaben der Polizei sind alle Insassen ums Leben gekommen.

Die Maschine war um 7:47 Uhr gestartet und verschwand etwa zehn Minuten später auf halbem Weg zu ihrem gerade einmal 100 Kilometer entfernten Zielort, schrieb die Kathmandu Post. Auf der Flugstrecke herrschte nach offiziellen Angaben kein schlechtes Wetter. Einsatzkräfte der nepalesischen Polizei und der Armee hatten nach dem Flugzeug gesucht.

Reisen in Nepal, sei es auf den kurvigen Straßen oder in der Luft zwischen den hohen Bergen, ist gefährlich. Immer wieder kommt es zu schlimmen Unfällen. Vor zwei Jahren stürzte eine Turboprop-Maschine im Nordwesten des Landes ab, dabei kamen alle 15 Passagiere und drei Crew-Mitglieder ums Leben. 2012 stürzte eine Maschine wegen Vogelschlags kurz nach dem Start ab, alle 19 Insassen starben.

Tara Air ist nach eigenen Angaben die jüngste und größte Fluggesellschaft in den nepalesischen Bergen. Tara Air fliegt mit sieben Propellermaschinen, darunter fünf DHC-6 Twin Otter und zwei Dornier DO 228.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen