Panorama
(Foto: dpa)

Für Kates und Williams Kind: Queen schafft Titel "Prinzessin"

Gleichberechtigung im britischen Königshaus: Sollten Prinz William und seine schwangere Frau Kate im Sommer ein Mädchen bekommen, wäre das Baby eine echte Prinzessin. Dies stellte Königin Elizabeth klar, indem sie Änderungen an fast 100 Jahre alten Regeln bekanntgab.

Nach einer Proklamation von König George V. aus dem Jahr 1917 dürfte nur der älteste Sohn des Paares den Titel Prinz tragen. Mädchen müssten sich mit der Bezeichnung "Lady" begnügen und kämen nicht in den Genuss der Anrede "Ihre Königliche Hoheit".

Nach dem Willen von Königin Elizabeth sollen alle Kinder des Paares in der Titelfrage künftig gleichberechtigt behandelt werden. Es könnten also noch mehr Prinzen oder Prinzessinnen folgen.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen