Panorama
Die Queen im Techno-Look.
Die Queen im Techno-Look.(Foto: AP)

Königliche Ansprache: Queen sendet in 3D

Queen Elizabeth macht immer mal wieder mit schrägen Auftritten Sympathie-Punkte. ob als Bond-Girl oder 3D-Freak - sie überzeugt in diesen Momenten. Ihre Weihnachtsansprache kommt diesmal in neuester Technik daher.

Königin Elizabeth II. hat ihre traditionelle Weihnachtsansprache in diesem Jahr erstmals in 3D an ihre Untertanen gerichtet. Der besondere Gruß wurde in Großbritannien und im Commonwealth im Fernsehen gesendet und parallel im Radio übertragen. Wer keine 3D-Technik besaß, sah ein normales Fernsehbild mit der Queen. Ihr Vater George V. hatte vor genau 80 Jahren erstmals eine Weihnachtsansprache im Radio gehalten. Die 86-jährige Monarchin ging in ihrer Botschaft auch auf ihr diesjähriges 60. Thronjubiläum ein und dankte den Briten für ihre begeisterte Teilnahme.

Auch ein anderes Großereignis des Jahres war Thema der Weihnachtsansprache, die Olympischen Sommerspiele in London. Die Queen dankte den vielen Freiwilligen, die bei der Organisation auch der anschließenden Paralympics geholfen hatten, ebenso wie den Athleten.

Die Weihnachtsansprache war vorab aufgezeichnet worden. Die britische Presse zeigte Fotos, auf denen die Queen mit einer speziell angefertigten 3D-Brille mit einem "Q" aus Brillanten an der Seite zu sehen war. Die Weihnachtsansprache ist eine der seltenen Gelegenheiten, bei denen sich die britische Königin direkt mit ihren persönlichen Anschauungen ans Volk wendet. Sie hat sich als Monarchin in einer konstitutionellen Monarchie strikt neutral zu verhalten und hält politische Reden nur im Namen der britischen Regierung. Die Weihnachtsansprache verfasst sie stets selbst.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen