Panorama
Die Schnee-Eule von Montreal.
Die Schnee-Eule von Montreal.(Foto: Ministère des Transports du Québec)

Majestätischer Flug: Schnee-Eule wird Internet-Star

Wahrscheinlich war sie auf der Suche nach einem Platz zum Ausruhen. Dabei flog eine Schnee-Eule genau in den Fokus einer Überwachungskamera. Die Bilder begeistern Menschen in aller Welt.

Eigentlich dient sie nur der Überwachung einer Schnellstraße in Montreal: Doch die Kamera liefert derart faszinierende Bilder, dass sich der Verkehrsminister der kanadischen Provinz Quebec, Robert Poeti, geradezu zu einer Veröffentlichung verpflichtet fühlte. Auf den Bildern ist eine Schnee-Eule zu sehen, die sich im Anflug auf die Kamera zu befinden scheint. Möglicherweise suchte sie einen Platz, auf dem sie sich etwas ausruhen konnte.

Robert Poeti zufolge wurden die Bilder am Morgen des 3. Januar an der Kreuzung der Autobahn 40 und Boulevard des Sources in Montreal aufgenommen. Im Hintergrund sind Teile der verschneiten Millionenstadt zu sehen. Den Vogel entdeckten demnach zwei Beamte, als sie die Aufnahmen auswerteten.

Zahlreiche Medien berichteten von der "Photobomb"- oder "Selfie"-Eule. Die markanten Bilder sind jedoch weder das eine noch das andere. Schließlich erscheint der Vogel weder überraschend auf dem Foto eines anderen, noch hat er gar das Foto von sich selbst gemacht.

Beeindruckend sind die Bilder dennoch. Die Schnee-Eule ist der offizielle Wappenvogel der Provinz Quebec und geschützt. Sie darf nicht gejagt werden. Gelegentlich werden allerdings Schnee-Eulen bei Kollisionen mit Autos, Flugzeugen oder Versorgungsleitungen getötet.

Auf Facebook und Twitter teilten Tausende Nutzer die Posts von Poeti und zeigten sich begeistert von dem wunderschönen Tier. Ein User schrieb, Harfang, das französische Wort für Schnee-Eule sei sein neues Lieblingswort. Poeti selbst hatte die Eule eine "beeindruckende Reisende" genannt. Inzwischen widmet auch das Verkehrsministerium von Quebec dem Vogel eine eigene Mitteilung. Die Kameras der Verkehrsüberwachung liefern ständig neue Bilder. Wer wissen will, ob die Schnee-Eule öfter an dieser Stelle rastet, kann sich die aktuellen Aufnahmen ansehen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen