Panorama
Nur verklickt? Ted Cruz gab Porno-Clip ein "Like".
Nur verklickt? Ted Cruz gab Porno-Clip ein "Like".(Foto: REUTERS)
Dienstag, 12. September 2017

Große Schadenfreude im Netz: Ted Cruz gefällt Porno-Clip

Ein Skandälchen, über das Bill Clinton nur müde wird lachen können, beschäftigt die USA: Der erzkonservative Ex-Präsidentschaftskandidat Ted Cruz wird dabei erwischt, wie er einen Porno-Clip liked.

Es ist noch nicht lange her, da tönte Ted Cruz, Menschen hätten nicht das Recht zu masturbieren. Im vergangenen Jahr legte der erzkonservative Republikaner nach und behauptete, dass "Pornografie eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit geworden ist, die Millionen von Leben zerstört". Und nun das.

Wohl eher versehentlich offenbart der Senator des US-Bundesstaates Texas und Ex-Präsidentschaftskandidat seine Vorliebe für pornografische Inhalte. In der Nacht auf Dienstag vergab er (oder wer auch immer Zugang zu seinem offiziellen Twitter-Account hatte) ein "Like" an einen Hardcore-Porno-Clip. Dieser war öffentlich sichtbar und sorgte sofort für reichlich Häme.

Eine halbe Stunde dauerte es, bis das "Like" auf Cruz' offiziellem Account entfernt wurde, doch das Internet verzeiht bekanntermaßen nichts. Dem Betreiber von @SexuallPosts war der mutmaßlich vorschnelle Klick nicht verborgen geblieben. Umgehend ergänzte er sein Profil mit der Aufforderung: "Folge dem gleichen Porno, dem auch Ted Cruz gefolgt ist". An den Republikaner gerichtet: "Danke fürs Zuschauen Ted."

Ob es sich um einen peinlichen Twitterunfall à la Donald Trump handelt oder Cruz selbst gar nicht verantwortlich ist, ist nicht bekannt. Eine Stellungnahme dazu gab es bisher nicht. Auf Twitter ist die Schadenfreude aber dementsprechend groß:

 

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen