Panorama

Alles nur für ein Poser-Foto: Tierquäler zerrt jungen Hai an Strand

Für ein paar spektakuläre Aufnahmen zieht ein Mann einen jungen Haifisch aus dem Wasser. Das Tier wehrt sich - aber der Tierquäler ist stärker, wie ein Video zeigt.

Es sind Bilder, die jedem Tierliebhaber den Atem stocken lassen. Ein Video zeigt einen jungen Mann an einem Strand in Florida, wie er einen Hai aus dem flachen Wasser zerrt. Er wird dabei von mehreren Schaulustigen beobachtet, doch anstatt den Tierquäler davon abzuhalten, filmen sie das Spektakel. Einer der Zuschauer hilft dem Mann sogar noch bei seinem Vorhaben, den Hai unter seine Gewalt zu bringen und aufs trockene Ufer zu ziehen.

 

Der Hai zappelt heftig und versucht sich zurück ins Meer zu schieben. Doch der unbekannte Tierquäler lässt nicht von dem etwa ein Meter großen Tier ab. Immer und immer wieder packt er den Haifisch an der Schwanzflosse, bis er schließlich Erfolg hat und das wehrlose Tier auf dem Trockenen liegt. Dann kniet sich der Mann hinter den zappelnden Hai, greift ihn an Kopf und Schwanzflosse, drückt ihn nieder und grinst in die Kameras.

Der Vorfall erinnert an den Tod eines Delfin-Babys in Argentinien vor wenigen Tagen. Der kleine Franciscana-Delfin war am Strand von Santa Teresita an Land gespült worden, doch anstatt dem Tier zurück ins Meer zu helfen, ließen sich die Strandgänger mit ihm fotografieren. Schnell bildete sich eine Menschenmenge um den Mann mit dem kleinen Delfin. Jeder versuchte, das Tier zu streicheln. Der Baby-Delfin wurde schließlich so lange hin und gereicht, bis er austrocknete und starb.

Der junge Hai aus Florida hatte offenbar etwas mehr Glück als der Delfin. Nach seinem unfreiwilligen Fotoshooting brachte ihn ein anderer Badegast zurück ins Meer, wie man auf einem Facebook-Video der US-Journalistin Ashleigh Walters sehen kann. Erst verharrt das Tier regungslos im Wasser, bevor es nach einigen Minuten abtaucht.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen