Panorama

Gleiche Gene, anderes Geburtsjahr: US-Zwillinge schaffen "Mini"-Sensation

Zwillinge teilen alles - so heißt es jedenfalls. Doch Jaelyn und Luis Valencia aus Kalifornien teilen noch nicht einmal das Geburtsjahr. Damit werden die beiden Geschwister bereits jetzt zu kleinen Berühmtheiten.

Jaelyn und Luis Valencia sind Zwillinge - aber sie werden nie im gleichen Jahr Geburtstag feiern. Die beiden Babys trennen eigentlich nur drei Minuten. Doch während Schwester Jaelyn am Silvesterabend um 23.59 Uhr Ortszeit im kalifornischen San Diego geboren wurde, erblickte ihr Bruder Luis erst zwei Minuten nach Mitternacht das Licht der Welt. Damit sind die beiden Kalifornier eine echte Kuriosität.

"Wir haben tatsächlich auf die Uhr gesehen", sagte der glückliche Vater Luis dem Fernsehsender NBC. "Wir wollten sehen, ob wir zu den ersten gehören" mit einem Baby im neuen Jahr. Weltweit berichteten Medien von den Zwillingen, die weder am gleichen Tag noch im gleichen Jahr geboren wurden.

Zwei Partys hintereinander

Eigentlich war der Geburtstermin sogar erst für Ende Januar errechnet worden, erzählten die stolzen Eltern dem US-Sender FOX 5. Doch es kam zu Komplikationen. Der Junior sei in Steißlage geraten, so Vater Luis. Der Arzt habe deshalb empfohlen, die Kinder so schnell wie möglich auf die Welt zu holen. Wenige Stunden später war die Familie zu viert. Ein glückliches Ende für 2015 - und ein perfekter Start ins neue Jahr.  

Tatsächlich dürften die beiden Zwillinge wohl später froh sein, die ganze Aufmerksamkeit am eigenen Geburtstag nicht immer wieder mit dem Geschwisterchen teilen zu müssen. Mutter Maribel Valencia sieht allerdings schon die ersten Konflikte kommen. "Sie wollte eigentlich, dass die beiden am gleichen Tag Geburtstag haben, damit es später nicht heißt: 'Mein Geburtstag ist zuerst dran'. Jetzt müssen wir eben zwei Partys direkt hintereinander feiern."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen