Panorama
Ulrike von Möllendorff: hier zu sehen auf einem Foto aus dem Jahr 1991.
Ulrike von Möllendorff: hier zu sehen auf einem Foto aus dem Jahr 1991.(Foto: picture alliance / dpa)
Sonntag, 08. Oktober 2017

Ehemalige Fernsehmoderatorin: Ulrike von Möllendorff ist tot

Sie begrüßte die Fernsehzuschauer abends zu den "heute"-Nachrichten. In Berlin kennt man sie auch aus der "Abendschau", die sie jahrelang moderierte. Ulrike von Möllendorff ist nun im Alter von 78 Jahren gestorben.

Die frühere Fernsehmoderatorin Ulrike von Möllendorff ist tot. Das bestätigte ihre Familie. Die gebürtige Berlinerin wurde Anfang der 1970er-Jahre einem breiten Fernsehpublikum bekannt, als sie beim ZDF die Moderation der Sendung "Drehscheibe" übernahm. Später präsentierte sie die Hauptausgabe der ZDF-Nachrichten "heute".

Ulrike von Möllendorff war eine der ersten Nachrichtensprecherinnen im Fernsehen, die die Hauptausgabe moderierten. Bei den "heute"- Nachrichten um 19 Uhr war sie jahrelang die einzige Moderatorin. Im Jahr 1991 wechselte sie für mehrere Jahre zur "Abendschau" des Senders Freies Berlin, wo sie schon in den 1960er-Jahren gearbeitet hatte. Sie war dort unter anderem als Reporterin im Einsatz.

Ulrike von Möllendorff starb bereits am 24. September im Alter von 78 Jahren. Sie wurde "in aller Stille" beigesetzt, wie aus einer Traueranzeige von Freunden und Familie hervorgeht.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen