Panorama
Stühle hoch und Schluss - in Niedersachsen fällt vielfach die Schule aus.
Stühle hoch und Schluss - in Niedersachsen fällt vielfach die Schule aus.(Foto: picture alliance / dpa)

Verlängerte Ferien: Winter sorgt in Niedersachsen für schulfrei

Der Winter hat Niedersachsen weiter im Griff. Und darüber dürften sich Schüler freuen. Denn in etlichen Landkreisen bleiben die Schulen geschlossen - auch, weil Heizungen nicht funktionieren.

Verlängerte Weihnachtsferien für viele Schulkinder in Niedersachsen: In rund einem Drittel aller Kreise ist der Unterricht am Donnerstagmorgen wegen Schnee und Glätte ausgefallen. Abgesagt wurde die Schule in 13 von 38 Kreisen und in drei größeren Städten. An drei Schulen fällt der Unterricht aus, weil dort die Heizung nach den Ferien den Dienst versagte.

Video

Auch auf den Straßen krachte es wieder mehrfach im morgendlichen Berufsverkehr. Stark betroffen war etwa die Autobahn 7 bei Göttingen: Hier führte Blitzeis zu einer Reihe von Unfällen. Nach ersten Erkenntnissen blieb es meist bei Blechschäden, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei in Göttingen sagte. Auch für den Fährverkehr zu den Inseln wurde für Donnerstag wieder mit Behinderungen gerechnet. Unter anderem fallen mehrere Verbindungen nach Wangerooge aus.

In Berlin fielen am Stadrand erneut einige S-Bahn-Verbindungen aus. Allerdings hatte sich der frühe Berufsverkehr auf den zweiten Tag mit verschneiten Straßen eingestellt. Am Vortag hatte es in der Hauptstadt gut 500 Unfälle gegeben.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen