Auf dem Weg ins Kanzleramt: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Deutschland wird weiblicher Koalition beschließt die Frauenquote

Harmonie strahlt beim vorweihnachtliches Treffen im Kanzleramt nur der Weihnachtsbaum aus: Schwer lastet Kauders "Heulsusen"-Vorwurf auf der Stimmung. Tief in der Nacht können sich die Spitzen von Union und SPD trotzdem auf gewichtige Beschlüsse einigen - und einen ihrer Dauerkonflikte aus dem Weg räumen.

"Das Duell bei n-tv": Bahr: Unabhängige Krim respektieren "Das Duell bei n-tv" Bahr: Unabhängige Krim respektieren

Wie kann der Westen die Konfrontationsspirale mit Russland beenden? Der Wegbereiter der Entspannungspolitik zu Zeiten des Kalten Krieges, Egon Bahr, schlägt im "Duell bei n-tv" vor, die Krim zwar nicht völkerrechtlich anzuerkennen, aber zu respektieren. Von Jan Staiger

EU lockt Gegner mit Dokumenten: TTIP bekommt transparenten Anstrich EU lockt Gegner mit Dokumenten TTIP bekommt transparenten Anstrich

Seit die EU mit den USA die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP führt, weiß kaum jemand, wann und vor allem was genau hinter verschlossenen Türen passiert - auch ein Teil der EU-Abgeordneten nicht. Jetzt verspricht die Kommission mehr Transparenz. Details verrät sie aber auch hier kaum.

Russland, Macht, Eitelkeiten: AfD-Spitze zerlegt sich Russland, Macht, Eitelkeiten AfD-Spitze zerlegt sich

Die Grünen haben es überlebt, die Piraten nicht: Neue Parteien streiten besonders heftig. Das erlebt auch die AfD. Die Parteispitze führt öffentlich einen bizarren Rosenkrieg. Wie viele der Streithähne bleiben am Ende übrig? Von Christian Rothenberg

Bilderserie
Brennende Autos, ... "Ihr seid nichts als Mörder" Krawalle erschüttern Ferguson

Steinwürfe, Molotowcocktails, Plünderungen und Tränengas - wieder einmal eskaliert die Gewalt in der US-Stadt Ferguson. Grund für die Wut: Eine Jury beschloss, den Todesschützen des schwarzen Jugendlichen Michael Brown nicht vor Gericht zu stellen. Nun wächst die Sorge, dass die Krawalle erst der Anfang sind.

Politik
Politik
Zehn Jahre Hartz IV: Sozialstaat ins Museum? Zehn Jahre Hartz IV Sozialstaat ins Museum?

Hartz IV ist ein inhumanes System, das Menschen erniedrigt und entmündigt. Wenn der Sozialstaat nicht zum Auslaufmodell werden soll, muss die Sozialreform rückabgewickelt werden.

Politik