Alarm in Boston: Polizei sprengt verdächtige Rucksäcke Alarm in Boston Polizei sprengt verdächtige Rucksäcke

Wirkliche Gefahr oder nur ein geschmackloser Scherz? Nur wenige Stunden nach den Feierlichkeiten zum Gedenken an die Opfer der Terroranschläge stehen an der Ziellinie des Boston Marathons zwei herrenlose Rucksäcke. Die Angst kehrt in die Stadt zurück.

Mehr Opfer in Nigeria: Abuja zählt nun 200 Tote Mehr Opfer in Nigeria Abuja zählt nun 200 Tote

Zunächst ist von rund 70 Opfern die Rede, nun sind es dreimal so viele. Wegen der verheerenden Wirkung der Bomben ist es schwierig, die Toten zu zählen. Die Regierung hält weiterhin die Boko-Haram-Sekte für verantwortlich.

Bilderserie
Politik
Politik
Politik
Bilderserie
Doch die Suche nach den aus einer tschetschenischen Familie stammenden Brüdern entwickelt sich zu einer nervenaufreibenden Verfolgungsjagd. Ein Jahr danach Der Anschlag beim Boston-Marathon

Am 15. April 2013 detonieren im Zieleinlauf des Boston-Marathons zwei Sprengsätze. Herumfliegende Nägel und Stahlkugeln töten drei Menschen. Der erste große Terroranschlag in den USA seit dem 11. September 2001 erschüttert das ganze Land.