Politik
Bis 2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein.
Bis 2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein.(Foto: picture alliance / dpa)

5000 Euro als Umweltbonus: Bericht: Kaufprämie für E-Autos kommt

2020 sollen eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Um dieses Ziel zu erreichen, diskutiert die Bundesregierung seit Wochen über eine Kaufprämie. Nun soll eine Entscheidung gefallen sein.

Private Käufer von Elektrofahrzeugen sollen ab dem 1. Juli wohl eine Prämie von 5000 Euro erhalten. Auf diesen Umweltbonus hätten sich Wirtschafts-, Verkehrs- und Umweltministerium geeinigt, berichtet der "Spiegel". Das Konzept der Bundesregierung sehe 5000 Euro für private und 3000 Euro für gewerbliche Käufer vor. Beide Prämien sollten in den folgenden Jahren um jeweils 500 Euro jährlich reduziert werden. Vorerst sei der Umweltbonus bis Ende 2020 befristet.

Video

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Verkehrsminister Alexander Dobrindt und Umweltministerin Barbara Hendricks kalkulieren in ihrem gemeinsamen Papier laut Bericht mit einem Finanzbedarf für die Prämie von insgesamt 1,3 Milliarden Euro. 40 Prozent davon sollen die Autohersteller tragen. Für den Bund blieben damit rund 800 Millionen Euro bis 2020.

Insgesamt würden jedoch laut "Spiegel" deutlich höhere Kosten anfallen. Finanziert werden müssten unter anderem noch 15.000 Ladestationen oder Zuschüsse zur Batterieforschung. Außerdem sollen mindestens 20 Prozent der Neuanschaffungen für den Bund Elektroautos sein.

Das Konzept der drei Ministerien bildet demnach die Basis für das nächste Treffen mit der Automobilindustrie im Kanzleramt. Der Gipfel soll Mitte April stattfinden.

2015 nur 23.500 Neuzulassungen

In der großen Koalition ist die Prämie umstritten, vor allem Unionspolitiker lehnen sie ab. "Haushalts- und ordnungspolitische Gründe sprechen gegen die Subventionierung der hervorragend verdienenden Automobilindustrie", erklärte Eckhardt Rehberg von der CDU, der haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag ist. Auch Bundesfinanzminister Schäuble hatte sich bislang skeptisch gezeigt.

Nach den Plänen der Bundesregierung soll Deutschland der Leitmarkt und Leitanbieter für Elektromobilität werden. Bis 2020 sollen eine Million E-Autos auf deutschen Straßen rollen. Bislang ist das Ziel in weiter Ferne. 2015 wurden in Deutschland nur 23.500 Elektro-Autos verkauft. Ihr Anteil betrug 0,7 Prozent an den Gesamtzulassungen.

Eine staatlich geförderte Prämie für Neuwagen gab es zuletzt 2009 mit der "Abwrackprämie" in Höhe von 2500 Euro. Die Bundesregierung förderte mit dieser Leistung in der Finanzkrise den Kauf von Neuwagen oder die Neuzulassung von Jahreswagen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Voraussetzung für den Erhalt der Prämie in Höhe von 2500 Euro war, dass im Gegenzug ein Altfahrzeug eingetauscht wurde und der Neuwagen die Abgasnorm Euro 4 erfüllte.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen