Politik
Predator-Drohne am Himmel (Archivbild)
Predator-Drohne am Himmel (Archivbild)(Foto: picture alliance / dpa)

Zwischenfall im internationalen Luftraum: Iranische Jets feuern auf US-Drohne

Nur zwei Tage nach dem Wahlsieg Barack Obamas sorgt ein Bericht des Pentagons für Spannungen zwischen Washington und Teheran: Iranische Kampfjets sollen eine US-Drohne beschossen haben. Der Zwischenfall ereignet sich in internationalem Luftraum - und bereits in der vergangenen Woche.

Video

Iranische Kampfflugzeuge haben nach Angaben eines Pentagon-Sprechers in der vergangenen Woche mehrmals Schüsse auf eine US-Drohne abgegeben. Das unbemannte Flugzeug sei aber nicht getroffen worden und sicher zu seiner Basis zurückgekehrt. Der Zwischenfall habe sich in internationalem Luftraum über dem Golf vor der iranischen Küste ereignet, sagte der Sprecher. Die Regierung in Teheran sei über die diplomatischen Kanäle verwarnt worden. Der Iran machte zunächst keine Angaben zu dem Vorfall.

US-Verteidigungsminister Leon Panetta sei umgehend über den Beschuss informiert worden, teilte der Sprecher weiter mit. Es habe sich um den ersten derartigen Zwischenfall gehandelt. Es werde davon ausgegangen, dass die iranischen Kampfflugzeuge nicht nur Warnschüsse abgegeben hätten. Unklar blieb allerdings, warum die Überwachungsdrohne, die nur in begrenztem Umfang manövrierfähig ist, nicht getroffen wurde.

Was macht Obama?

Die Drohne vom Typ Predator habe sich während des Vorfalls am 1. November zu keinem Zeitpunkt über iranischem Gebiet befunden, erklärte das US-Verteidigungsministerium. Im vergangenen Jahr war eine Drohne des US-Geheimdienstes CIA im Iran abgestürzt.

US-Präsident Barack Obama hat bislang eher zurückhaltend auf Forderungen aus seinem eigenen Land und Israel reagiert, militärisch gegen den Iran vorzugehen. Mit seiner Wiederwahl als US-Präsident werden aber auch Stimmen laut, die meinen, dass Obama künftig eine schärfere Gangart mit dem Iran anschlägt. Bisher setzte Obama auf schärfere Sanktionen gegen die Islamische Republik. Der Iran wird verdächtigt, nach Atomwaffen zu streben. Das Land selbst will die Technik nur zu friedlichen Zwecken, also zur Energieversorgung nutzen.

Bilderserie
Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen