Politik
Video

Gesundheitscheck veröffentlicht: Obama ist noch gesünder geworden

Lange Arbeitszeiten, viele Reisen, große Verantwortung - der Job eines US-Präsidenten hat anstrengende Seiten. Doch dem trotzt Obama völlig: Er erfreut sich bester Gesundheit, wie sein Leibarzt ihm bescheinigt. Obwohl: Eine kleine Kritik übt er doch.

Trotz seiner grauen Haare ist Barack Obama knapp ein Jahr vor dem Ende seiner zweiten und letzten Amtszeit als US-Präsident nach Angaben seines Leibarztes kerngesund. "Der allgemeine Gesundheitszustand des Präsidenten bleibt hervorragend und hat sich seit der letzten Beurteilung verbessert", schrieb der Mediziner Ronny Jackson in einem nun veröffentlichten Dokument. Die jüngsten Untersuchungen waren demnach im vergangenen Jahr erfolgt, zuvor im Jahr 2014.

Macht täglich Sport: Barack Obama.
Macht täglich Sport: Barack Obama.(Foto: USA Today Sports)

Bei 1,87 Meter Körpergröße wiegt der schlanke 54-Jährige gut 79 Kilogramm, hat einen gesunden Blutdruck von 110 zu 68 und einen kühlen Kopf: 36,55 Grad Celsius ergab die Körpertemperaturmessung. Sehkraft, Hörvermögen, Magen-Darm und Skelettmuskulatur - alles normal bei Obama.

Jackson schrieb, Obama treibe täglich Sport, ernähre sich gesund und trinke nur in Maßen Alkohol. Der 54-Jährige sei nicht nur schlanker geworden, auch sei sein Cholesterinspiegel gesunken. Versteckte Kritik an Obama übte Jackson aber dennoch: Der Präsident rauche zwar nicht mehr, greife aber "gelegentlich" zu Nikotinkaugummis.

Am 8. November wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Obama darf nach zwei Amtszeiten nicht erneut antreten. Seine Präsidentschaft endet am 20. Januar 2017.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen