Politik
Bei Tabka befindet sich auch ein großer Staudamm.
Bei Tabka befindet sich auch ein großer Staudamm.(Foto: https://twitter.com/mutludc/status/862353041772748802)

Nicht weit von Rakka entfernt: Rebellen erobern IS-Hochburg in Syrien

Syrische Rebellen melden einen Erfolg im Kampf gegen den IS. Verbündete der USA haben demnach eine Hochburg der Terrormiliz vollständig eingenommen. Der Sieg in Tabka könnte Bedeutung für ein weitaus größeres Ziel haben.

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ist nach harten Gefechten offenbar aus ihrer Hochburg Tabka in Syrien vertrieben worden. Eine von den USA unterstützte Rebellenallianz meldet die Einnahme der Stadt.

"Wir haben den Sieg errungen und die Stadt sowie den nahegelegenen Staudamm vollständig eingenommen", sagte Talal Sello, der Sprecher der arabisch-kurdischen Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF). Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte diese Angaben, die von unabhängiger Seite zunächst nicht zu überprüfen waren.

Die SDF hatten am 24. April den Sturm auf die Stadt begonnen und waren dabei auf erbitterten Widerstand von IS-Kämpfern gestoßen. Diese setzten Autobomben, Heckenschützen und bewaffnete Drohnen ein. Kampfflugzeuge der US-geführten Militärallianz unterstützten das Vorrücken der SDF mit Bombenangriffen.

Die vollständige Einnahme von Tabka wäre ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Rückeroberung der inoffiziellen IS-Hauptstadt Raka. Tabka liegt nur 55 Kilometer von Raka entfernt, wo das selbsternannte Kalifat der Dschihadisten sein Hauptquartier hat.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen