Politik
Video

Spekulationen über Gesundheitszustand: Seehofer erleidet bei Rede Schwächeanfall

Wie fit ist der bayerische Ministerpräsident? Diese Frage steht seit Jahren im Raum, nachdem Seehofer eine Herzmuskelentzündung verschleppt hatte. Immer wieder erleidet er Schwächeanfälle - wie jetzt in Wildbad Kreuth.

CSU-Chef Horst Seehofer hat während seiner Rede vor den CSU-Landtagsabgeordneten in Wildbad Kreuth kurzzeitig einen Schwächeanfall erlitten. Er musste gestützt werden, danach redete er im Sitzen weiter. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer gab anschließend Entwarnung: "Ihm geht's gut. Er ist absolut okay." Scheuer sprach von einer "kleinen Schrecksekunde": Seehofer sei von einem Infekt am Wochenende etwas geschwächt und habe länger als geplant geredet. Von dem kurzen Schwächeanfall habe sich Seehofer aber sofort wieder erholt.

Nach dem Ende von Seehofers Rede erhoben sich die Abgeordneten und applaudierten dem Parteivorsitzenden im Stehen. Die Fraktionssitzung wurde zunächst für einige Zeit unterbrochen, dann aber mit Seehofer wieder fortgesetzt. Ein eigens alarmierter Notarzt werde "standby" in Wildbad Kreuth bleiben, sagte Scheuer.

Bereits im vergangenen Sommer hatte Seehofer Spekulationen über seinen Gesundheitszustand zurückgewiesen. Der bayerische Ministerpräsident hatte im Juli im Anschluss an die Premiere der Bayreuther Festspiele kurzfristig seine Teilnahme an einem Staatsempfang für die Festspielgäste absagen müssen. Damals hatte er nach einem Bericht des in Bayreuth erscheinenden "Nordbayerischen Kurier" eine Nacht zur Beobachtung auf der Intensivstation des Bayreuther Klinikums verbringen müssen.

Seehofer hat mehrmals seine politische Zukunft mit seiner Gesundheit verknüpft. Er will nach eigener Aussage bis 2018 Ministerpräsident bleiben, falls seine Gesundheit das zulässt.

Der heute 66 Jahre alte CSU-Politiker befand sich 2002 vorübergehend in einem lebensbedrohlichen Zustand, nachdem er eine Herzmuskelentzündung verschleppt hatte. Darüber hatte Seehofer wiederholt auch in Interviews gesprochen. Auch in der jüngsten Vergangenheit sagte er immer wieder offizielle Termine kurzfristig ab, ohne dass die Gründe dafür bekannt wurden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen